zur Navigation springen

Saison-Abschluss : Absegeln bei bestem Wetter

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Letzter Törn in diesem Jahr für die Kinder und Jugendlichen des Amrumer Segel- und Regattavereins.

Mit einer leichten Brise und bei Sonnenschein machten die Kinder und Jugendlichen des Amrumer Segel- und Regattavereins (ASRV) ihre letzte Opti-Fahrt in diesem Jahr. Absegeln stand auf dem Programm und viele kamen, um das letzte Mal ihre Segel in den Wind zu stellen. Von der Steenodder Mole aus ging es in den Seezeichenhafen, wo die Optis aus dem Wasser genommen wurden.

In diesem Jahr schaut der ASRV auf 22 Kinder in drei Optigruppen. Sehr aktiv sind die Mädchen und Jungen, die von Kerstin Lutz, Christoph Mossmann, Dirk Dümmel, Sven Sturm, Christian Klüßendorf und Ulf Jürgensen zusätzlich im Laufe des Jahres im Jüngstensegelschein unterrichtet und ausgebildet wurden. Nach den sieben Theorieeinheiten während des Winters und des Frühjahrs folgte im Sommer die praktische Ausbildung mit abschließender Prüfung. 20 Kinder hatten sich der Herausforderung gestellt und erfolgreich konnten sie an diesem Nachmittag des Absegelns ihre Scheine vom Vorsitzenden des ASRV, Nils Randow, entgegennehmen. Gemeinsam wurde anschließend gegrillt und so manche „Segelstory“ zum Besten gegeben.

Auch die Jugendlichen wurden in diesem Jahr wieder von Kapitän Bandix Tadsen unterrichtet. Mit vier Segelschiffen in der Klasse Pirat und Laser gingen sie aufs Wasser und haben die Segelsaison genossen. „Schade, dass wir bis auf das nächste Jahr warten müssen, so kalt war das Wasser eigentlich noch gar nicht“, erzählen die Kinder leicht betrübt. Zu spüren ist aber auch die freudige Erwartung auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt, die Optis gehen zu Wasser, die Saison 2016 startet.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Okt.2015 | 17:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen