„Erdbeerparadies“ : Abschied von einem Föhrer Kult-Saal

Abi Wallenstein hat schon viele Konzerte im „EP“ gegeben.
Foto:
Abi Wallenstein hat schon viele Konzerte im „EP“ gegeben.

Das „EP“ wurde verkauft. Am Donnerstag findet das letzte Konzert statt.

von
17. August 2016, 06:30 Uhr

Ob Disco oder Musikkneipe – unzählige Insulaner verbinden mit dem Saal des Boldixumer „Erdbeerparadies“ (EP) Erinnerungen, haben dort als Jugendliche getanzt und erste Knutschversuche gemacht, haben später wunderschöne Konzerte oder Kleinkunstprogramme besucht. Doch bald wird dieser Kult-Saal der Vergangenheit angehören. Wie EP-Betreiber Michael Stehr berichtet, wurde das Haus verkauft. Der Saal, so Stehr, solle abgerissen werden, lediglich die Kneipe im vorderen Teil des Hauses könne er als Pächter weiter betreiben.

Morgen, Donnerstag, 18. August, veranstaltet Michael Stehr nun das endgültig letzte Konzert im legendären Saal des „Erdbeerparadies“. Das Blues- und „EP“-Urgestein Abi Wallenstein wird noch einmal auf der Bühne stehen, auf der er schon unzählige Male mit seinen Interpretationen weltbekannter Bluestitel das Föhrer Publikum begeistert hat. Zur Verstärkung bringt Wallenstein am Donnerstag den Hamburger Pianisten Günther Brackmann mit. Das Konzert beginnt gegen 21 Uhr, Einlass ist bereits ab 20 Uhr.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen