Im Dresscode am Strand : Abendessen ganz in Weiß

Die langen Tafeln werden passend zum Dresscode gedeckt. Fotos: ftg/ann-kathrin meyerhof (2)
1 von 2
Die langen Tafeln werden passend zum Dresscode gedeckt. Fotos: ftg/ann-kathrin meyerhof (2)

Mit Blick auf den Sonnenuntergang: Nach einem Jahr Pause gibt es in Utersum die zweite Auflage des White Dinners auf Föhr.

shz.de von
06. Juli 2018, 17:30 Uhr

Weiß gedeckte Tafeln direkt am Strand mit Blick auf die Nachbarinseln Amrum und Sylt und den Sonnenuntergang. Das erwartet die Gäste des zweiten White Dinners auf Föhr am Donnerstag, 19. Juli, von 17 bis 22 Uhr am Strand von Utersum. Ganz in weiß gekleidet können sie in Höhe der Seebrücke Platz an einer weiß gedeckten Tafel nehmen, gemeinsam ihr mitgebrachtes Menü genießen und dabei der Livemusik der Föhrer Band „Cruisin’ for a Bruisin’“ lauschen.

Weiße Kleidung, ein lauer Sommerabend unter freiem Himmel und ein Abendessen mit Freunden oder der Familie am Strand – das sind die Zutaten dieses Abends. „Nach der erfolgreichen Premiere vor zwei Jahren lassen wir die Veranstaltung in diesem Jahr wieder neu aufleben“, sagt Organisatorin Michaela Gran von der Föhr Tourismus GmbH (FTG). Wie bei einem Picknick üblich, bringt jeder seine Speisen und Getränke sowie Geschirr, Besteck und Gläser selbst mit. „Außerdem können alle in der Zeit von 17 bis 22 Uhr kommen und gehen, wie sie möchten“, so Gran.

Für die musikalische Unterhaltung sorgen „Cruisin’ for a Bruisin’“ mit Rock ’n’ Roll-Hits der 50er- und 60er-Jahre. Ab 22 Uhr besteht außerdem die Möglichkeit, einen kostenlosen Shuttlebus zu nutzen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnehmer sollten sich allerdings an den Weiße-Kleidung-Dresscode halten, heißt es in einer Presseerklärung der FTG. Bei Sturm oder starkem Regen fällt die Veranstaltung aus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen