In NOrddorf : Ab Februar wieder Winterkino

Das Kino im neuen Seeheim unterbricht seine Betriebsferien.
Das Kino im neuen Seeheim unterbricht seine Betriebsferien.

Die Amrum-Touristik unterstützt das Angebot im „Lichtblick“. Künftig soll es dort auch im Herbst Filmabende geben.

shz.de von
15. Januar 2015, 14:00 Uhr

Viele Föhrer blickten in früheren Jahren in den Wintermonaten neidisch nach Amrum, wenn dort freitags Winterkino war, während das Filmtheater auf der Nachbarinsel mit Ausnahme der Weihnachtsferien von November bis März geschlossen hatte. Doch nach der Pause während der Bauzeit des neuen Kinos mussten die Amrumer nun auch im vergangenen Herbst auf ihr Kino verzichten. Zeitgleich mit der Betriebspause des Wittdüner Badelandes bedeutete dies für die Insulaner eine deutliche Einschränkung des Angebots.

Besonders an der Betriebspause des „Lichtblick“ hatte sich Norddorfs Bürgermeister Peter Koßmann gestoßen, zumal noch die letzten Herbsturlauber auf Amrum waren, als die Türen des Kinos schlossen. „Wir haben mit dem Neubau des Seeheims, in dessen Räumens sich auch die zwei Kinosäle befinden, Fördergelder zur Entwicklung der touristischen Infrastruktur und der Steigerung der Lebensqualität auf Amrum erhalten“, erklärt Koßmann. „Damit haben wir aber auch die Verpflichtung, dieses Angebot möglichst ganzjährig vorzuhalten“. Er habe bereits mit dem Betreiber des Kinos gesprochen, um auch in der schwach frequentierten Jahreszeit einen Mindestspielplan aufrechtzuerhalten.

Kinochef Ralf Thomsen bestätigte, dass diese Gespräche stattgefunden haben und bereits an einem verbesserten Konzept gearbeitet werde. „Im letzten Herbst hatten wir nach der Saison eine langfristige Urlaubsplanung, die unglücklicherweise dazu führte, dass noch Feriengäste auf der Insel waren, als wir die Betriebspause begannen“, erklärt Thomsen. Im November seien die Besucherzahlen in den zurückliegenden Jahren besonders schwach gewesen. Dieser Monat biete sich daher für die Betriebspause bestens an.

Wie der Veranstaltungsleiter der Amrum-Touristik, Michael Hoff, erklärte, wird es ab Februar wieder „Winterkino“ geben. Am 6. Februar, vom 16. bis 18. Februar, am 27. Februar und am 6. März werde es durch die Amrum-Touristik gestützte Kino-Vorführungen geben. Zudem werde der Kinobetreiber vom 19. bis 21. Februar sein Haus eigenverantwortlich öffnen. Damit habe man neben dem althergebrachten Winterkino als Neuerung und Versuch den Zeitraum abgedeckt, wo Karnevalsflüchtlinge und Biike-Besucher auf die Insel kommen. Ab dem 12. März solle dann nach derzeitiger Planung wieder die reguläre Saison im Kino beginnen.

„Wir werden an den Winterkinotagen jeweils zwei Vorstellungen, am Nachmittag und am Abend, in beiden Kinosälen anbieten“, kündigt Ralf Thomsen an. Für den Winter 2015/2016 sollen dann rechtzeitig Gespräche mit der Amrum-Touristik geführt werden, um dann auch in der Zeit zwischen den Herbstferien und Weihnachten ein Angebot in den modernen Kinosälen vorzuhalten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen