zur Navigation springen

FuSSball : A-Junioren siegen mit 6:0 Toren

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Fünf Nachwuchsteams des FSV waren im Punktspieleinsatz. Es gab aber nur zwei Siege.

Für die Nachwuchskicker des FSV ist die Saison noch nicht zu Ende. Fünf Teams waren jetzt im Punktspieleinsatz – zwei Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen waren die Bilanz ihrer sechs Begegnungen.

Mit einer überzeugenden Gesamtleistung landeten die A-Junioren einen verdienten 6:0-Sieg beim TSV Süderlügum. Die Schützlinge von Heiko Runge waren von Beginn an dominierend und führten bereits zur Halbzeit durch schön herausgespielte Treffer von Gerret Arfsten, Mats Petersen, Pelle Motzke und Marten Mollenhauer mit 4:0, ehe Mats Petersen und der Gegner mit einem Eigentor nach dem Seitenwechsel den Erfolg abrundeten.

Ähnlich klar machte es die E-Jugend, die in Wyk die SG Leck-Achtrup-Ladelund mit 9:2 (Halbzeit 4:1) überrannte und damit ihre Tabellenführung in der Kreisklasse A eindrucksvoll verteidigte. Auch hier entsprach das klare Ergebnis dem Spielverlauf, bei dem Can Yildirim (drei Treffer), Tewe Hansen (2), Julian Andresen (2), Leve Clausen und Ivo Stauvermann die Tore schossen.

Ein Unentschieden sowie eine Niederlage verbuchten die C-Mädchen, die gleich zweimal zu Hause gegen den FC Geest 09 antraten. Zumindest in der ersten Partie war für das heimische Team mehr drin. Doch die Föhrer Mädchen fühlten sich von aus ihrer Sicht krassen Fehlentscheidungen des Schiedsrichters, der gleichzeitig der Trainer der gegnerischen Mannschaft war, benachteiligt, und verloren so, trotz einer vorübergehenden 2:0-Führung, schließlich völlig den Faden. Nachdem die Seiten mit 2:2 gewechselt worden waren, gerieten sie so sogar mit 2:3 ins Hintertreffen, ehe ihnen kurz vor Schluss wenigstens noch das Ausgleichstor gelang.

Im Rückspiel, für das die Gäste auf ihr Heimrecht verzichtet hatten, wirkten die Schützlinge von Thorben Voss völlig verunsichert und mussten sich so verdientermaßen mit 2:4 (Halbzeit 1:2) geschlagen geben. In dieser Partie hatte Anna Strelow die frühe 1:0-Führung des Gegners ausgleichen können und Sophie Weigelt gelang es in der Schlussphase, beim Stand von 1:4, den Abstand etwas zu verkürzen.

Knappe Niederlagen kassierten die Teams der F- und D-Jugend. Die „F“ unterlag auswärts gegen den TSV Hattstedt  II mit 1:2 Toren. Obgleich sie von argen Personalproblemen gebeutelt waren (Trainer Nissen musste sogar auf einige Spieler der G-Jugend zurückgreifen), lieferten die Kinder eine prima Vorstellung ab und hätten zumindest ein Unentschieden verdient gehabt. Bei Halbzeit lagen sie mit 0:1 hinten. G-Jugendspieler Ocke Wögens war der beste Mann auf dem Platz. Er sorgte für den verdienten Ausgleich, ehe dem Gegner kurz vor Schluss noch der Siegtreffer gelang.

Schließlich hatte die D-Jugend zu Hause gegen ihre Gäste von der Husumer Spielvereinigung mit 1:3 Toren das Nachsehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen