Zu wenig Gastronomie auf Föhr? : Föhrer Wirte empfinden Kritik einer Urlauberin als „Schlag ins Gesicht“

Avatar_shz von 16. August 2021, 13:04 Uhr

shz+ Logo
In ihrem Leserbrief kritisierte eine Urlauberin, dass für den Besuch der Föhrer Gastronomie häufig eine Reservierung notwendig sei. Ein Großteil der Facebook-Kommentare widerspricht ihr.
In ihrem Leserbrief kritisierte eine Urlauberin, dass für den Besuch der Föhrer Gastronomie häufig eine Reservierung notwendig sei. Ein Großteil der Facebook-Kommentare widerspricht ihr.

Eine Urlauberin bemängelt, dass es auf Föhr für die vielen Gäste zu wenige gastronomische Angebote gebe. Das sorgt bei Insulanern und Gästen für Diskussionsstoff.

Föhr | „Immer weniger Restaurants, Eisdielen, Bars, immer mehr Ferienwohnungen und Immobilienmakler!“, schildert die Kielerin Dr. Silke Schultze in ihrem Leserbrief ihre Eindrücke aus dem diesjährigen Föhrurlaub. „Schlangen, wohin das Auge blickt!“, klagt sie das „Missverhältnis zwischen Gästen und Gastronomieangebot“ an. Föhr sei zu satt, zu selbstsicher. D...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen