Föhrer helfen Flutopfern : Föhrer fahren zum Helfen ins Ahrtal – Betroffene kommen zum Erholen auf die Insel

Avatar_shz von 15. Oktober 2021, 18:11 Uhr

shz+ Logo
Bereits im Juli war Heike Zimmermann zum Helfen in der Eifel. Ende Oktober geht es wieder los – sieben weitere Insulaner begleiten sie.
Bereits im Juli war Heike Zimmermann zum Helfen in der Eifel. Ende Oktober geht es wieder los – sieben weitere Insulaner begleiten sie.

Ende Oktober fahren acht Föhrer in die Eifel, um Betroffenen der Flutkatastrophe zu helfen. Anfang November kommen dann die ersten Flutopfer nach Föhr, um der Zerstörung und dem Alltag zu entfliehen und sich zu erholen.

Föhr | „Solange die Helfer kommen, schauen die Menschen nach vorne“, so Heike Zimmermann über die Situation im Ahrtal. Die Helfer dürften nicht weniger werden, findet sie. Am 27. Oktober geht es deshalb für die Föhrerin und sieben weitere Insulaner bis zum 31. Oktober aufs Festland gen Süden. Vor einem Monat hatte Zimmermann einen Aufruf gestartet: Sie wolle...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen