Markenrechte : Wem gehört Öömrang? Amrum-Gin und Öömrang Ferian kämpfen gegen US-Multimillionäre

Avatar_shz von 24. Januar 2022, 17:18 Uhr

shz+ Logo
Gin des Anstoßes: Der Amrum-Gin darf nicht mehr als Öömrang verkauft werden, sondern heißt jetzt Oomram.
Gin des Anstoßes: Der Amrum-Gin darf nicht mehr als Öömrang verkauft werden, sondern heißt jetzt Oomram.

Ein US-Weingut hat sich den Begriff Öömrang gesichert. Der Amrum-Gin muss daher seinen Namen ändern.

Amrum | Öömrang heißt der Dialekt der auf Amrum gesprochen wird. Seit 2017 verkauft Stefan Klindtberg Gin unter dem Namen. Das brachte dem Amrumer Elektrotechniker jetzt Ärger ein. Ein US-Weingut hat sich den Namen schützen lassen und Klindtberg abgemahnt. Der kann es nicht verstehen. Weiterlesen: Föhr ist Wermut und Amrum die Rose Der Name ist friesisch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen