Sturmflutwarnung für die Nordsee : Tief „Tim“ ist auf Föhr und Amrum angekommen

Avatar_shz von 23. September 2021, 14:47 Uhr

shz+ Logo
In Nieblum trauten sich noch einige Surfer aufs Wasser.
In Nieblum trauten sich noch einige Surfer aufs Wasser.

Der erste Herbststurm drückt das Wasser gegen die Küste. Der Wind dreht immer weiter auf.

Föhr/Amrum | Mittags trauten sich noch einige Surfer vor dem Nieblumer Strand aufs Wasser, doch dann wurde es zu kabbelig. Der Wind dreht immer weiter auf und für das Nachmittagshochwasser – in Wyk um 16.31 Uhr – gibt es sogar eine Sturmflutwarnung. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie sagt für die nordfriesische Küste einen Wasserstand von etwa 1,5 M...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen