Serie „Oner üs“ : Pastor Martin Segschneider: „Mir ist Amrum zur zweiten Heimat geworden“

Avatar_shz von 16. April 2021, 17:03 Uhr

shz+ Logo
Martin Segschneider in seinem Arbeitszimmer: Der pensionierte Pastor ist jetzt 92 Jahre alt.
Martin Segschneider in seinem Arbeitszimmer: Der pensionierte Pastor ist jetzt 92 Jahre alt.

Auf Amrum kennt jeder jeden? Stimmt nur fast. In unserer Porträtserie stellen wir Insulaner vor.

Amrum | Martin Segschneider, Pastor im Ruhestand, erzählt: Nach Amrum zogen wir am 23. Januar 1975. Es stürmte, regnete und gewitterte, als wir mit der Fähre übersetzten. In Nieblum schlug der Blitz in die St.-Johannis-Kirche ein und auf der alten Wittdüner Brücke schlug das Wasser von unten durch die Plankenritzen und spritzte auf die Fahrbahn. Wir kamen mit ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen