Nach der Brandkatastrophe 1925 : Norddorfs neue Friesenhäuser boten viel Platz für Gäste

Avatar_shz von 17. Oktober 2021, 15:33 Uhr

shz+ Logo
Niedrige Mauer, hohes Dach, kleinsprossige Fenster und ein schön gestalteter Giebel  mit prächtiger Tür: Eines der Norddorfer Häuser des Architekten Karl Christiansen.
Niedrige Mauer, hohes Dach, kleinsprossige Fenster und ein schön gestalteter Giebel mit prächtiger Tür: Eines der Norddorfer Häuser des Architekten Karl Christiansen.

Die Häuser, die der Architekt Karl Christiansen in Norddorf baute, waren modern und geräumig. Doch nicht alle Bauherren vertrauten sich dem Sylter an.

Norddorf/Amrum | Bei einer Feuersbrunst wurde der historische Ortskern von Norddorf im August 1925 zerstört. Mit dem Wiederaufbau wurde der Sylter Architekt Karl Christiansen betraut. Er schuf Häuser im Friesenstil, wenn auch mit nicht so leicht brennbarem Hartdach. Der Charakter des Inseldorfes blieb so erhalten. Aber nicht alle Abgebrannten vertrauten sich für den W...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen