Föhr-Amrumer Unternehmer : Luca-App soll mehr ins Bewusstsein der Insulaner rücken

Avatar_shz von 05. März 2021, 15:48 Uhr

shz+ Logo
Auch für private Treffen nutzbar: Die Luca-App.
Auch für private Treffen nutzbar: Die Luca-App.

Die Luca-App sei für die Öffnung der Inseln und das Leben mit Corona unumgänglich, meint Peter Boy Weber (FAU).

Amrum/Föhr | Die Luca-App – der Name steht für Life, United, Culture und Access, also für das gesellschaftliche Leben – soll auf Sylt, Amrum und Föhr zum Einsatz kommen, darauf haben sich die Insel-Touristiker verständigt. Die App soll eine verschlüsselte und datenschutzkonforme Kontaktdaten­aufnahme und eine schnelle und lückenlose Nachverfolgung von Infektionsket...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen