Impfungen auf Föhr und Amrum : „Praxis-Impfungen logistisch aufwendig, aber gut umsetzbar“

Avatar_shz von 04. März 2021, 18:47 Uhr

shz+ Logo
Am Mittwoch, 10. März, werden auf Föhr die ersten Insulaner geimpft. Diese gehören zur Prioritätsgruppe zwei und erhalten daher den Impfstoff von Astra Zeneca.
Am Mittwoch, 10. März, werden auf Föhr die ersten Insulaner geimpft. Diese gehören zur Prioritätsgruppe zwei und erhalten daher den Impfstoff von Astra Zeneca.

Hausärzte könnten bald Corona-Impfungen in Praxen verabreichen. Unklar ist, wann der geeignete Impfstoff geliefert werden kann.

Amrum/Föhr | Bis zum 28. März wird der Lockdown verlängert, darauf haben sich Bund und Länder am Mittwoch in Berlin verständigt. Außerdem habe man sich darauf geeinigt, dass künftig auch Hausarztpraxen in die Impfstrategie einbezogen werden und spätestens im April – eventuell auch schon Ende März – ebenfalls Impfungen verabreichen dürfen. Wie viele Arztpraxen zu B...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen