Hedehusum : Himbeeren von Föhr: So wachsen die Sommerfrüchte auf Rainer Hansens Hof

Avatar_shz von 19. Juli 2021, 17:28 Uhr

shz+ Logo
Rainer Hansen in seinem Gewächshaus in Hedehusum: Jeden Morgen und Abend pflückt er hier Himbeeren.
Rainer Hansen in seinem Gewächshaus in Hedehusum: Jeden Morgen und Abend pflückt er hier Himbeeren.

Viele haben die Sträucher im Garten, der Kaufmann geht gezielter vor: Rainer Hansen baut in diesem Jahr zum ersten Mal Himbeeren auf Föhr an. In der Coronazeit konkretisierte er seine Pläne.

Hedehusum/Föhr | Sie wird auch als „Auster des Obstanbaus“ bezeichnet, so fragil und empfindlich ist die Himbeere: Auf Föhr wächst sie neuerdings in Hedehusum. Hier stehen drei je 50 Meter lange, buschige Reihen an Himbeerpflanzen in einem Treibhaus. Mehr als zwei Meter ragen sie hinauf und lehnen sich wuchernd in die breiten Gänge, über und über mit den pink-roten, s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen