Kreis Nordfriesland rät ab : Warum Hausgeburten auf Föhr so schwierig sind

Avatar_shz von 20. April 2021, 16:47 Uhr

shz+ Logo
Die Empfehlung des Kreises Nordfriesland? Vorgeburtlichen Unterkünfte oder die Möglichkeit einer Hausgeburt auf dem Festland in Anspruch zu nehmen.
Die Empfehlung des Kreises Nordfriesland? Vorgeburtlichen Unterkünfte oder die Möglichkeit einer Hausgeburt auf dem Festland in Anspruch zu nehmen.

Seit 2015 müssen schwangere Insulanerinnen für die Entbindung ihrer Kinder aufs Festland.

Föhr | Hausgeburten auf Föhr könnten künftig wieder möglich sein, wie Hebamme Kerstin Lauterberg bestätigt. Durch eine Haftpflichtversicherung der auf der Insel ansässigen Gynäkologin Dr. Juliane Engel seien zwar die Voraussetzungen für die Versorgung von geburtshilflichen Notfällen gegeben – nicht aber die Versorgung für eine aktive Geburtshilfe. Dennoch: „...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen