Corona auf Föhr und Amrum : Weiter keine Infizierten auf den beiden nordfriesischen Inseln

Avatar_shz von 20. August 2021, 19:04 Uhr

shz+ Logo
Auf Föhr und Amrum gibt es derzeit keine infizierten Insulaner.
Auf Föhr und Amrum gibt es derzeit keine infizierten Insulaner.

Seit dem 10. August gibt es im Bereich des Amtes Föhr-Amrum keine Coronafälle. Die Statistik berücksichtigt allerdings nur Insulaner und keine Gäste.

Föhr/Amrum | Überall im Kreis Nordfriesland gibt es Coronafälle und täglich werden neue Infizierte gemeldet – mit einer Ausnahme: Föhr und Amrum. Schon seit dem 10. August wurde hier keine Neuinfektion mehr registriert, lediglich die Zahl der Menschen, die sich wegen eines Kontaktes zu Infizierten in Quarantäne begeben mussten, schwankt. Aktuell liegt sie nach Angaben des Kreises Nordfriesland bei fünf. Seit Ausbruch der Pandemie sind im Bereich des Amtes Föhr-Amrum 99 Insulaner, die eine Corona-Infektion durchgemacht haben, genesen. Auch interessant: Föhrer Wirte empfinden Kritik einer Urlauberin als „Schlag ins Gesicht“ Darum müssen Insulaner in Quarantäne Dass Menschen auf Föhr und Amrum in Quarantäne sind, obwohl es keine Infizierten auf den Inseln gibt, kann verschiedene Gründe haben: So können die Betroffenen unter anderem auf dem Festland Kontakt zu Infizierten gehabt haben und nun vorsorglich in Quarantäne sein. Genauso kann es möglich sein, dass sie auf den Inseln Kontakt zu einem mit Covid 19 infizierten Urlauber oder Zweitwohnungsbesitzer hatten. Denn diese kann es auf der Insel nach wie vor geben, sie tauchen nur nicht in der Statistik des Kreises Nordfriesland auf, sondern werden in ihren Heimatregionen registriert. Weiterlesen: Zwei neue Covid-19-Infektionen auf den Inseln ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen