Neue Corona-Verordnung : Anreise, Storno, 2G: Das müssen Urlauber auf Föhr und Amrum wissen

Avatar_shz von 23. November 2021, 11:29 Uhr

shz+ Logo
Der Sonnenuntergang in Utersum auf Föhr.
Der Sonnenuntergang in Utersum auf Föhr.

Bei der Überfahrt mit der Fähre auf die Inseln reicht noch 3G, auf den Inseln gilt aber weitestgehend 2G. Übernachtungsgäste, die weder geimpft noch genesen sind, müssen abreisen oder stornieren – auf eigene Kosten.

Sylt/Föhr/Amrum | Ab dem 20.November gibt es in Schleswig-Holstein eine neue Corona Landesverordnung. In vielen Bereichen gilt nun die 2G Regelung, (genesen oder geimpft), nur in Ausnahmefällen gilt noch 3G (genesen, geimpft oder getestet). Weiterlesen: Diese Corona-Regeln gelten seit Montag in Schleswig-Holstein Für die Beherbergung von Urlaubern gilt landesweit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen