Föhr : 51-Jähriger in eigenem Haus getötet - Ehefrau unter Verdacht

Der Mann wurde mit einem Messer angegriffen. Die stark alkoholisierte Ehefrau wurde festgenommen.

shz.de von
07. Mai 2017, 14:07 Uhr

Wyk auf Föhr | Ein 51 Jahre alter Mann ist in Wyk auf der Insel Föhr in seinem Haus mit einem Messer angegriffen und getötet worden. Der Mann starb noch im Krankenwagen an den Folgen seiner Verletzungen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Die 49 Jahre alte Ehefrau des Opfers gelte als dringend tatverdächtig. Sie hatte die Polizei nach der Tat in der Nacht zum Sonntag informiert. Die Beamten nahmen die stark alkoholisierte Frau vorläufig fest. Nun ermittelt die Mordkommission.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert