Katastrophe auf Amrum und Föhr : Sommer 1925: Am gleichen Tag werden große Teile von Norddorf und Boldixum durch Feuer zerstört

Avatar_shz von 26. August 2021, 19:26 Uhr

shz+ Logo
Ausgangspunkt der Feuersbrunst war das reetgedeckte „Ambronenhaus“.
Ausgangspunkt der Feuersbrunst war das reetgedeckte „Ambronenhaus“.

Es war eine Unglücksserie, die sich für lange Zeit ins Gedächtnis der Insulaner eingebrannt hat: Am 17. August 1925 vernichteten Feuer viele Häuser auf Amrum und Föhr.

Norddorf/Wyk | Das Fernsehen zeigt in diesen Sommerwochen erschreckende Bilder von brennenden Wäldern und Inseln sowie Häusern in Südeuropa und Nordamerika und vermittelt die menschliche Ohnmacht vor der elementaren Feuergewalt. Aber ähnliches haben am 17. August 1925 auch die Bewohner der Inseln Föhr und Amrum erlebt, als zuerst in Norddorf das große, reetgedeckte ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen