zur Navigation springen

Jazz goes Föhr 2017 : 100 Jahre Musik-Geschichte

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Zu einem musikalischen Spaziergang durch 100 Jahre Jazz-Geschichte hatte das Dortmunder Saxofon-Quartett „Multicolore“, verstärkt mit dem Bassisten Bodo Klingelhöfer, eingeladen.

von
erstellt am 26.Jul.2017 | 08:30 Uhr

Zu einem musikalischen Spaziergang durch 100 Jahre Jazz-Geschichte hatte das Dortmunder Saxofon-Quartett „Multicolore“, verstärkt mit dem Bassisten Bodo Klingelhöfer, in den Kurgartensaal eingeladen. Und mit unvergesslichen Stücken von Duke Ellington, George Gershwin, Leonard Bernstein, Paul Desmond oder Frank Wunsch zeigten Thomas Haberkamp (Alt-, Sopransaxofon), Ilona Haberkamp (Altsaxofon), Bodo Klingelhöfer (Kontrabass), Ralf Kiwit (Baritonsaxofon) und Peter Sagurna (Tenorsaxofon, v.l.)) ihre große stilistische Bandbreite auf und spielten sich in die Herzen des Publikums. Zu den Sahnestücken des Abends gehörte ein Solo von Ralf Kiwit, der Nat King Coles Klassiker „A Nightingale Sang In Berkeley Square“ hinreißend schön präsentierte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen