zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

17. Dezember 2017 | 09:14 Uhr

Viöl : Zwölf neue Windturbinen

vom

Bürgerwindpark Obere Arlau will neun Anlagen auf Viöler und drei auf Haselunder Gebiet errichten.

shz.de von
erstellt am 17.Mai.2013 | 07:57 Uhr

Viöl | Bürgermeister Hans Jes Hansen stand souverän der Gemeindevertreter-Sitzung vor. Es war sein letzter Auftritt in dieser Funktion. An Elan hat der 73-jährige Kommunalpolitiker in den 31 Jahren als Bürgermeister nichts eingebüßt, dennoch kandidiert er nicht wieder. Mit einem Rückblick auf den traditionellen Viöler Bauernmarkt begann er seinen Bericht. "De licht nu achter uns - wi hebbt dat leest." Es sei allerdings traurig, dass dieses weithin bekannte Fest durch junge Vatertags-Umzügler gestört werde.

Tanja Plötz berichtete aus dem Kultur-, Sport- und Jugendausschuss und teilte mit, dass der Mädchentreff mit Annegret Eckholdt eine neue Leiterin hat.

Der Gemeinderat stimmte der dritten Änderung des F-Plans im Bereich der bestehenden Biogasanlage (Dammluker Weg) einstimmig zu, auch der zweiten Änderung des B-Planes Nr. 12.

Die von Amtskämmerer Uwe Linau vorgetragene Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung des Eigenbetriebes Biogasanlage Gemeinde Viöl weist für 2011 in Aktiva und Passiva den Betrag von 2,805 Millionen Euro aus. Der Fehlbetrag 2011 beläuft sich auf 70 956 Euro. Die Gebührenabrechnung Schmutzwasser 2012 weist Aufwendungen von 104 857 Euro und Einnahmen von 123 525 Euro auf. Der Überschuss beläuft sich auf 18 668 Euro und dient zur Deckung des bestehenden Fehlbetrages. Der Abwasserpreis beträgt derzeit 1,10 Euro je Kubikmeter. Im Bereich Boxlund/Hoxtrup wurde ein Überschuss von 837 Euro erwirtschaftet.

Teurer wird es für Wasserfreunde, die Preise für das Schwimmbad werden wie folgt erhöht: Familienjahreskarte von 40 auf 45 Euro, Einzeljahreskarte Erwachsene von 20 auf 25 Euro, Schüler, Azubis und Kinder bleiben bei 20 Euro. Die Tageskarte für Erwachsene und Kinder kostet zwei beziehungsweise einen Euro. Das Bad öffnet voraussichtlich am Sonnabend (25.).

Während der Beratungen des Städtebaulichen Vertrages mit der Bürgerwindpark Obere Arlau GmbH & Co.KG verließen fünf Vertreter wegen Befangenheit den Saal. Amtskämmerer Uwe Linau berichtete, dass auf Viöler Gemeindegebiet neun Anlagen mit jeweils 3,2 MW und drei auf Haselunder Gebiet gebaut werden sollen. Linau berichtete ferner, dass in Löwenstedt ein Umspannwerk errichtet werde - und die Leitungen der WKA dorthin geführt werden sollen.

1000 Euro Zuschuss gewährt die Gemeinde dem Feuerwehrmusikzug Viöl anlässlich der Feier seines 50-jährigen Bestehens, 1000 Euro hat auch das Amt zugesagt. Am Ende fragte Tanja Plötz nach: "Bekommt der Mädchentreff jetzt die Spülmaschine?" Einstimmig sprach sich das Gremium dafür aus. Zufrieden zeigte sich Hansen, dass das neue Gewerbegebiet gut angenommen werde. "Wir wollen dort Unternehmen, die Arbeitsplätze schaffen, nicht nur Schuppen, in denen nur eine Karre steht", sagte er. Am Sonnabend, 1. Juni, findet bei der Feuerwehr die Leistungsbewertung Roter Hahn 4 statt - sie dauert von 10 bis 16 Uhr. Zuschauer, so Hansen, seien willkommen. Die konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderates findet am Mittwoch, 26. Juni, statt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen