Corona in Nordfriesland : Zweimal Lockdown: Drews Spielhallen in der Insolvenz

Avatar_shz von 21. Januar 2021, 15:41 Uhr

Die Gehälter der rund 70 Mitarbeiter sind durch die Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes gesichert.

Die Corona-Krise mit Betriebs- und Gaststättenschließungen hat ihr nächstes wirtschaftliches Opfer gefordert. Zwei Tage vor Heiligabend stellte Spielhallenbetreiber Michael Drews (67)  beim Husumer Amtsgericht Insolvenzantrag für die Drews Automaten GmbH.   Zum traditionsreichen Stammbetrieb an der Husumer Siemensstraße mit seinen acht Mitarbeitern in ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen