Feuer in St. Peter-Ording : Zwei Waldbrände im Bereich Dreilanden

Verbrannte Erde: Die Feuerwehr hatte in St. Peter-Ording am Freitag ihren ersten Einsatz im Waldstück im Bereich Dreilanden.
Verbrannte Erde: Die Feuerwehr hatte in St. Peter-Ording am Freitag ihren ersten Einsatz im Waldstück im Bereich Dreilanden.

Jeweils am Freitag und am Sonnabend rückte die Feuerwehr St. Peter-Ording aus. Dabei gelang es ihr, die Flammen zu bekämpfen.

Avatar_shz von
30. Juni 2019, 17:42 Uhr

St. Peter-Ording | Gleich an zwei Tagen musste die Freiwillige Feuerwehr St. Peter-Ording zu Waldbränden ausrücken. Am späten Freitagabend war es ein Flächenbrand im Wald. Das Feuer war hinter den Tennisplätzen in einem Waldstück im Bereich Dreilanden ausgebrochen. „Bei unserer Ankunft wurden wir vorbildlich von einem Passanten eingewiesen“, lobt Norbert Bies von der St. Peteraner Feuerwehr ausdrücklich, „dadurch entfielen natürlich wertvolle Minuten mit der Suche nach dem Einsatzort.“

480 Meter Schläuche verlegt

In einem Erstangriff setzte die Feuerwehr Atemschutzgeräteträger mit Feuerpatschen ein, weil erst eine 300 Meter lange Versorgungsleitung aufgebaut werden musste. Die Löscharbeiten wurden dann mit großen C-Rohren fortgesetzt. „Insgesamt mussten wir dann 480 Meter Schlauchleitungen im Waldgebiet auslegen“, berichtet Norbert Bies weiter. Dank des raschen und personell starken Einsatzes konnte die Brandfläche auf 250 Quadratmeter eingedämmt werden. Im Einsatz waren sämtliche sieben Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr St. Peter-Ording sowie Streifenwagen der Polizei.

Wir bitten um ganz besondere Vorsicht in den Wald- und Dünengebieten, keine brennbaren Gegenstände fortzuwerfen – und beim Entdecken eines Feuers bitte sofort den Notruf 112 wählen. Norbert Bies, Feuerwehr St. Peter-Ording
 

Nach dem Waldbrand am späten Freitagabend musste die Feuerwehr St. Peter-Ording am Sonnabendmorgen erneut zu einem Waldbrand ausrücken. Der Alarm kam um 9.35 Uhr – und wieder ging es in den Wald im Bereich „Dreilanden“. Diesmal hatten Spaziergänger ein Feuer im Unterholz zwischen dem Ordinger Bahnhof und dem Ehrenmal entdeckt. Sie reagierten schnell und richtig, wählten per Handy unverzüglich den Notruf 112 zur zentralen Rettungsleitstelle Nord in Harrislee. Fünf Einsatzfahrzeuge der St. Peteraner Wehr löschten mit reichlich Wasser und mit IFEX-3000-Impuls-Löschverfahren. Einsatzkräfte brachten den Brandherd im Wald dadurch zügig unter Kontrolle.

Am Sonnabend musste die Feuerwehr erneut in das Waldgebiet im Bereich Dreilanden ausrücken.
FF SPO

Am Sonnabend musste die Feuerwehr erneut in das Waldgebiet im Bereich Dreilanden ausrücken.

 

Eine dringende Bitte richtet Norbert Bies seitens der Feuerwehr an Urlauber und Einheimische: „Wir bitten um ganz besondere Vorsicht in den Wald- und Dünengebieten, keine brennbaren Gegenstände fortzuwerfen – und beim Entdecken eines Feuers bitte sofort den Notruf 112 wählen.“ Das gelte umso mehr bei der derzeitigen Trochenheit.
 

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert