zur Navigation springen

Haus der jugend wieder mit verrückten ideen : Zwei Rekordversuche auf einen Streich

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Traditionelles Riesenspektakel am Sonntag, 15. September, auf dem Jahnsportplatz: Der Weltkindertag lockt mit zahlreichen Attraktionen, massenhaftem Mineralwasser-Gurgeln und einem Lied mit mehr als 1000 Strophen.

von
erstellt am 22.Aug.2013 | 20:00 Uhr

Gegurgelt wird nicht nur beim Zahnarzt: Zum 23. Mal findet am Sonntag, 15. September, das obligatorische Riesenspielfest zum Weltkindertag statt. Zwischen 14 Uhr und 18 Uhr werden dazu mehr als 10 000 kleine und große Besucher auf dem Jahnsportplatz erwartet. Wie in jedem Jahr will das Team vom Haus der Jugend (HdJ)wieder einen kreativen Weltrekordversuch wagen. Das Ziel: 5000 Menschen gurgeln mit Mineralwasser die Melodie „Salzbergwerkzwerg“ des Kinderlied-Komponisten Geraldino. Das dazuhörige Wasser wird vom Husumer Mineralbrunnen zur Verfügung gestellt und ist speziell für diesen Zweck mit einem eigenen Etikett beklebt werden. Ob auch dieser Rekordversuch von Erfolg gekrönt wird, muss sich zeigen. HdJ-Leiter Bernd Biermann ist jedenfalls zuversichtlich: „Bisher haben wir es immer geschafft, aber auch noch nie vor völlig unlösbaren Herausforderungen gestanden.“ Der Organisator des Festes, Thomas Jarstorff, stimmt zu. Am wichtigsten sei aber ohnedies, dass die Kinder ihren Spaß haben.

Die Idee für den Rekordversuch wurde gemeinschaftlich entwickelt. Dem Organisationsteam war es wichtig, kulturelle Aspekte stärker in den Mittelpunkt des Weltkindertages zu rücken. „So kam ein musikalischer Rekordversuch dabei heraus.“ Neben dem kollektiven Gurgeln soll in diesem Jahr erstmals ein zweiter Rekord gebrochen werden. „Geraldino hat sich vorgenommen, das Lied mit den weltweit meisten Strophen zu komponieren und hofft dafür auf Unterstützung von außen“, sagt Jarstorff. Kinder und Eltern sind also aufgerufen, sich auch an diesem Rekordversuch aktiv zu beteiligen. „Ich wette, wir werden am Weltkindertag den Rekord mit mehr als 1000 Liedstrophen schaffen“, sagt Biermann.

Das Fest selbst wird von Bürgermeister Uwe Schmitz eröffnet und vom Rödemisser Spielmannszug musikalisch begleitet. Zum Programm gehören wie immer zahlreiche Hüpfburgen, Kletterwände und Trampoline, aber auch ein Fahrradtraining der Polizei, ein Kinderflohmarkt und Tanzdarbietungen. Darüber hinaus gibt es Mal- ,Bastel- und Fühlstände aller Art, und dank mehrerer Imbiss- und Getränkewagen kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz.

Viele Vereine und Verbände unterstützen das HdJ und den Weltkindertag seit Jahren. Unter anderem sind Unicef, das Deutsche Rote Kreuz, der Bund für Umwelt und Naturschutz, der TSV Husum 1875, der Käte-Reimers-Kindergarten und die Kirche mit dabei. Autovertrieb Kielsburg sponsert einen Verkehrsübungsplatz für Kinder, und die Stromversorgung wird – wie in den Vorjahren – von den Stadtwerken und Elektro Ingwersen gesichert. Die Nospa unterstützt das Fest finanziell. Wer sich noch für den Kinderflohmarkt anmelden will oder Geraldino beim Dichten helfen möchte, kann sich unter Telefon 04841/800008 im HdJ melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen