zur Navigation springen

Doppelkonzert in Husum : Zwei Orchester – ein großer Auftritt

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Das Husumer Jugendsinfonieorchester und das Junior-Sinfonieorchester der Städtischen Sing- und Musikschule München geben gemeinsam ein Konzert.

Stelldichein in der Aula der Husumer Hermann-Tast-Schule (HTS): Das gastgebende Gymnasium, die benachbarte Theodor-Storm-Schule (TSS) und die Kreismusikschule (KMS) Nordfriesland veranstalten dort am Freitag, 3. Juni, ab 18 Uhr ein Orchesterkonzert. Das Husumer Jugendsinfonieorchester und – als Gast-Ensemble – das Junior-Sinfonieorchester der Städtischen Sing- und Musikschule München haben ihren großen Auftritt, der insgesamt rund 75 Minuten dauert. Das Orchester aus Süddeutschland wartet mit rund 50 Musikern im Alter von 7 bis 14 Jahren auf. Geleitet wird es von Hans Peter Pairott, der vielen Husumern sicherlich noch als ehemaliger Leiter der hiesigen KMS bekannt ist. Er leitet jetzt die Städtische Sing- und Musikschulschule München. Das Husumer Jugendorchester, eine Kooperation von TSS und KMS, wird von Harald Breuer (TSS) und Henning Bock geleitet. Das Husumer Jugendorchester bietet allen Jugendlichen, die ein Orchesterinstrument spielen, die Möglichkeit, in einem Orchester mitzuspielen. Auf dem Programm stehen Werke von Grieg, Mozart und Grainger, gespielt von den Gästen aus München, sowie Filmmusik (unter anderem aus „Apollo 13“ und den James-Bond-Streifen), die das Husumer Jugendorchester zum Besten gibt. Der Eintritt ist frei.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Jun.2016 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen