Corona im Alloheim Bredstedt : Zu wenig Personal – Bewohner sind verzweifelt: „Bitte, ich möchte hier nicht sterben“

gercke_inga_300_.jpg von 23. Dezember 2020, 17:52 Uhr

shz+ Logo
Vier Bewohner der Alloheims Bredstedt sind bereits verstorben.
Insgesamt 18 Bewohner sind im Bredstedter Alloheim verstorben.

Mitarbeiter und Angehörige von Bewohnern erheben schwere Vorwürfe gegen die Führungsriege des Alloheims in Bredstedt.

Bredstedt | „Unseretwegen sterben hier die Menschen. Was wir hier machen, das ist aktive Sterbehilfe“, sagt eine Mitarbeiterin des Alloheims in Bredstedt. Die Frau möchte anonym bleiben, so wie auch eine zweite Mitarbeiterin des Heims, die sich an unsere Redaktion gewandt hat. Mitarbeiterinnen erheben schwere Vorwürfe Beide berichten von katastrophalen Zuständen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen