Gäste aus Chicago : Zu Gast im Land der Vorfahren

Gesche Schulz, Sekretärin von Bürgermeister Rainer Maaß, versorgt Alexandra und Ernst Ott aus Chicago mit einem Glas Bowle. Fotos: Jens Voss
1 von 2
Gesche Schulz, Sekretärin von Bürgermeister Rainer Maaß, versorgt Alexandra und Ernst Ott aus Chicago mit einem Glas Bowle. Fotos: Jens Voss

Glenn Sievers aus Chicago feierte mit der ganzen Familie seinen 80. Geburtstag im Land der Vorfahren. Und Ernst Ott erfüllte sich auf Hallig Nordstrandischmoor einen Traum. Für beide gab es darüber hinaus ein buntes Besuchsprogramm.

Avatar_shz von
28. Oktober 2008, 09:25 Uhr

Husum /Chicago | "Diesen Empfang im Land meiner Vorfahren in Husum werde ich nie vergessen", freute sich Farmer Glenn Sievers, Gründer der American/Schleswig-Holstein Heritage Society (ASHHS) aus dem US-Bundesstaat Iowa. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Norma, den Kindern, Schwiegerkindern und Enkeln - zusammen nicht weniger als 19 Personen - war die Familie nach Husum gereist, um hier Glenns 80. Geburtstag zu feiern.

Am selben Tag trafen aus Chicago auch der Präsident des Deutsch-Amerikanischen-National-Kongresses (DANK), Ernst Ott, und Ehefrau Alexandra Pradella Ott ein. Anlässlich des hohen Besuches hatten die Mitglieder der Heritage-Society in Husum - an der Spitze Siegfried Feigel und Klaus-Hinrich Evers - die Husumer Ringreitergilde von 1826 mit Udo Gutbier und Dr. Jens Greve sowie Dieter Pilz und Horst Köchling vom Husumer Shanty-Chor für die Gäste aus Übersee ein Programm ausgearbeitet. Bei einem Empfang im Hotel "Osterkrug" wartete unter anderem Hans-Jürgen Feddersen als Vertreter der Landesregierung auf sie. Ferner waren Prof. Dr. Carl Ingwer Johannsen vom Schleswig- Holsteinischen Heimatbund, Kreispräsident Albert Pahl sowie die Senatoren Günter Janßen und Helmut Stemke als Vertreter der Stadt Husum gekommen. Aus dem Nachbarkreis Dithmarschen folgten zudem Alexandra Hinz (Dellstedt) und Horst Jahnke (Meimersdorf) der Einladung. Komplettiert wurde die Runde durch den Bürgermeister der Gemeinde Klein-Bennebek aus dem Kreis Schleswig-Flensburg.
Wünsche erfüllt
Bei einem weiteren Empfang im Husumer Rathaus wurden die Besucher vom stellvertretenden Bürgermeister der Stadt, Lothar Pletowski, in Empfang genommen und trugen sich ins Gästebuch ein (wir berichteten).

Höhepunkt war jedoch die Teilnahme am Sommerfest der Husumer Ringreitergilde von 1826. Für den großen Festumzug hatten die Gildebrüder eine Kutsche bereitgestellt, beim traditionellen Gildefrühstück sang der Husumer Shanty-Chor. Der Plattdeutsche Gottesdienst in der Klosterkirche mit Pastor in Rente Jörg Miether, eine Hofbesichtigung bei Carl-Friedrich Thormählen auf Nordstrand sowie ein Besuch des Husumer Schifffahrtsmuseums schlossen sich an. Und auch der sehnlichste Wunsch des Ehepaares Ott, einmal auf einer Hallig zu übernachten, ging dank Klaus-Hinrich Evers auf Nordstrandischmoor in Erfüllung.

Jetzt kam ein Dankeschön aus den USA: Allen, die am Besucherprogramm aktiv beteiligt waren, erhielten von den US-Gästen Glenn Sievers und Ernst Ott ein Buchgeschenk. Titel: Low German - Platt in American".

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen