Hattstedtermarsch : Zeugen gesucht: Illegal Faserzementplatten entsorgt

Zerkleinerte Eternitplatten im Graben.
Zerkleinerte Eternitplatten im Graben.

Unbekannte kippen die zerkleinerten Stücke in einen Straßengraben. Die Polizei ermittelt.

23-4476182_23-57195990_1417182993.JPG von
09. Juni 2020, 15:26 Uhr

Hattstedtermarsch | Die Bürgermeisterin der Gemeinde Hattstedtermarsch Solvei Domeyer quittiert den Fund mit Unverständnis: Irgendwann im Verlauf der vergangenen Woche haben einer oder mehrere Unbekannte die weitläufige Hattstedtermarsch genutzt und im Bereich Westermarsch/Westerkoogsweg zwischen B5 und Arlau-Schleuse Eternitplatten entsorgt.

Platten zerkleinert

Entdeckt wurden die Faserzementplatten in einem Straßengraben. Der oder die Täter hatten sie zerkleinert. Warum das Gut nicht ordnungsgemäß, beispielsweise beim nahen Abfallwirtschaftszentrum in Ahrenshöft abgegeben wurde, bleibt ein Rätsel.

Anzeige erstattet

„Wir haben am Wochenende die Umweltpolizei und das Ordnungsamt informiert“, so die Bürgermeisterin.

Mehrere Vorfälle auch in Horstedt

Weiterlesen: Illegal Müll entsorgt: Täter geschnappt

Bereits in Horstedt hatte es vor kurzem ähnliche Fälle illegaler Müllentsorgung gegeben. Drei Mal wurden hier die Täter geschnappt.

Zeugen und Hinweisgeber gesucht

Solvei Domeyer hofft auch, dass sich der aktuelle Fall in der Hattstedtermarsch aufklären lässt. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert