St. Peter-Ording : Zerstörerische Kraft der tosenden Nordsee

shz+ Logo
Gewaltige Mengen Sand hat das Meer aus den Dünen am Ordinger Strand gerissen.

Gewaltige Mengen Sand hat das Meer aus den Dünen am Ordinger Strand gerissen.

Die Sturmfluten haben an Dünen und Meerestieren verheerende Spuren hinterlassen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
14. Februar 2020, 18:08 Uhr

St. Peter-Ording | Die Sturmfluten der vergangenen Tage haben am Strand von St. Peter-Ording ihre Spuren hinterlassen. Die tosende Nordsee knabberte gewaltig an den Dünen, die in Ording, einem Bereich ohne Landesschutzdeich...

.St OgrPenrte-di | iDe ftlemunruSt red envgagnreen Tgae hnbae ma aStndr nvo S.t rnt-giOerPed erih rSpuen anesl.nhiesrt iDe etdnsoe dNorsee kbateenrb weiltagg an end eün,Dn ide in rngiOd, emnei cBrihee ohen nauhtsLic,czddshee med tntucsüsezhK .dennei rMheree reMet hcho dun uhca ni red eiTfe sib zu 20 Meter rewud rde Sdan püeel.wggts

meeAurßd tah ide flhuetwegaü osNered uhca elvnei teeeernSi nde doT hbea:rgtc Am Stnard ndefin scih ieettmweirkol eott eernSeset dnu egil,- drnakeatSb,rnb hsStclwemcunher dun mrhörRrw.üeen

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen