zur Navigation springen

Wattwanderungen, Vorträge und Aktionen : Zauber der Eiderstedter Natur

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Mit der ersten Naturerlebniswoche wollen die Veranstalter Gästen wie Einheimischen die Besonderheiten von Fauna und Flora in St. Peter-Ording und Eiderstedt nahebringen.

Gerade wegen der Natur der Nordseeküste zieht es viele Menschen im Urlaub nach St. Peter-Ording und Eiderstedt. Was lag da näher, als speziell für sie, aber auch für Einheimische eine Themenwoche rund um Fauna, Flora und Landschaft zu gestalten. Die Naturerlebniswoche in St. Peter-Ording und Eiderstedt hat in der kommenden Woche Premiere. Von Montag (19. Juni) bis Sonnabend (24. Juni) lernen Gäste und Einheimische die vielseitigen Facetten des Nationalparks Wattenmeer und weiterer landschaftlicher Besonderheiten kennen. Vorträge, Führungen, Ausflüge und Aktionen zeigen nicht nur die Schönheit der Umgebung, sondern auch ihren Schutzbedarf sowie die Bedeutung von Naturschutz und Nachhaltigkeit für den Menschen.

Die Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording, die Nationalparkverwaltung und die Lokale Tourismus-Organisation St. Peter-Ording/Eiderstedt haben dazu gemeinsam mit zahlreichen Partnern, unter anderem dem Multimar Wattforum in Tönning, der Schutzstation Wattenmeer und dem NABU-Naturzentrum im Katinger Watt ein umfangreiches Programm mit bis zu neun Veranstaltungen pro Tag zusammengestellt. Geplant sind beispielsweise Spaziergänge, Wattwanderungen und Salzwiesenführungen, Rad-, Foto- und Schiffstouren, Feste, Exkursionen sowie Besichtigungen.

Die Tagestipps: Montag (19.), 14 bis 18.30 Uhr, St. Peter-Ording, Pfahlbau Strandhütte, große Nationalpark-Tour inklusive Picknick, eine 6,5 Kilometer lange Wanderung in kleiner Gruppe mit Biologin Sabine Gettner durchs Watt und durch Priele, durch Dünen und durch Salzwiesen. Karten nur im Vorverkauf.

Dienstag (20.), 19 bis 21 Uhr, St. Peter-Ording, Deichgalerie Sibille Rehder, Fotografie zwischen Himmel und Meer, Fotospaziergang mit Fotografin Sibille Rehder, um besondere Blickwinkel im Nationalpark Wattenmeer zu entdecken.

Mittwoch (21.), 14 bis 17 Uhr, St. Peter-Ording, Pfahlbau Seekiste, Wattwanderung zum Mittsommer, dabei die Elemente hautnah erleben, den Blick für die kleinsten Lebewesen schärfen und Details über ihr Leben erfahren.

Donnerstag (22.), 19.30 Uhr, Tönning, Multimar Wattforum, Zauber der Vogelstimmen, Küstenvogelkonzert mit Tierstimmenimitator Dr. Uwe Westphal, das einen Einblick in die Kommunikation in der Vogelwelt gibt.

Freitag (23.), 18.30 Uhr, St. Peter-Ording, StrandGut Resort, Salzwiesen-Genuss-Geflüster, 2-Gang-Menü mit Salzwiesen-Überraschung, anschließend geführter Spaziergang im Nationalpark Wattenmeer. Telefonische Reservierung unter 04863/7099-514 bis Mittwoch (21.).

Sonnabend (24.), 15 bis 22 Uhr, St. Peter-Ording, Erlebnis-Promenade, Mittsommerfest, Höhepunkt der Naturerlebniswoche; das Fest beginnt mit einem Spektakel – einer Riesenseifenblasenshow. Im Anschluss können sich auch Besucher als Seifenblasenkünstler versuchen. Außerdem werden Blumenkränze gebunden und spezielle Teelichtgläser gestaltet. Der Nationalpark und die Schutzstation Wattenmeer bieten besondere Salzwiesenführungen an, mit dem Mars-Skipper-Hof geht es auf Sinneserfahrung und die Trachtentanzgruppe St. Peter-Ording präsentiert traditionelle Tänze. Die Speisen orientieren sich am schwedischen Brauchtum. Außer jungen Kartoffeln mit Quark, Matjes und Erdbeerleckereien stehen jedoch auch deftige Spezialitäten auf dem Speiseplan. Die Hightones schaffen mit Swing und Jazz einen schwungvollen musikalischen Rahmen. Änderungen vorbehalten.

Weitere Info zu Veranstaltungen sowie ein Flyer zum Download unter www.st-peter-ording.de/vor-ort/veranstaltungen/naturerlebniswoche.html%20 zu finden.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Jun.2017 | 11:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen