Eiderstedt und der Wolf : Wolf-Problem: Lösung gesucht

Avatar_shz von 28. Oktober 2018, 16:01 Uhr

shz+ Logo
Um alle Schafe allein auf Eiderstedt vor dem Wolf zu schützen, bräuchte man Zäune mit einer Gesamtlänge von rund 900 Kilometern.
Um alle Schafe allein auf Eiderstedt vor dem Wolf zu schützen, bräuchte man Zäune mit einer Gesamtlänge von rund 900 Kilometern.

Der Eiderstedter Hauptausschuss beauftragt den Amtsdirektor, politische Entscheidungsträger für das Thema zu sensibilisieren.

Garding | Erstmals stand das Thema Wolf auf der Tagesordnung des Hauptausschusses des Amtes Eiderstedt. Erst vor wenigen Wochen war die Bürgerinitiative „Wolfsfreies Eiderstedt“ gegründet worden (wir berichteten). Anlass war die Zunahme von Wolfssichtungen und -rissen auf Eiderstedt in diesem Sommer. Peter Theodor Hansen, Landwirt und Bürgermeister aus Osterhev...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen