Chronik in Arbeit : Windmesse feiert Jubiläum

Der Windmessen-Standort Husum blickt auf eine lange Geschichte zurück.
Der Windmessen-Standort Husum blickt auf eine lange Geschichte zurück.

Vor 25 Jahren gab es die erste Husumer Windmesse. Bei einem Festakt soll auch eine Chronik vorgestellt werden. Dafür werden noch Fotos und Erinnerungsstücke gesucht.

shz.de von
15. Juni 2014, 18:00 Uhr

Vom 13. bis 15. Oktober 1989 fand die erste Husumer Windmesse statt. Von einer relativ kleinen Ausstellung in der damaligen Viehauktionshalle beim Schlosspark bis hin zur großen internationalen Leitmesse rund um das Nordsee-Congress-Centrum war es ein weiter Weg, der nun in einer Chronik festgehalten wird. Sie soll im Oktober erscheinen und in einem Festakt offiziell vorgestellt werden.

Die Messegesellschaft hat schon viele Fotos gesammelt, aber in so manchem nordfriesischen Haushalt schlummern sicher noch kleine Schätze aus 25 Jahren Windmesse in Husum oder zur Windenergie an der Westküste. Marketingleiterin Johanna Kruse: „Das können Fotos, Eintrittskarten oder Flyer aus alten Messetagen sein oder zum Thema Windenergie an sich, besondere Erinnerungsstücke, die die über 100 Seiten der Chronik noch ein bisschen farbiger und erlebbarer machen. Wir würden uns freuen, wenn sich viele Windbegleiter so in die Chronik einbringen.“

Besonders gefragt sind Zeugnisse von den Anfängen der „Husum Wind“, insbesondere aus den ersten Jahren, als die Husumer Windenergietage noch in der Viehauktionshalle stattfanden. Aber auch Bilder von den Anfängen der Windenergie im Land sind willkommen.

Johanna Kruse sammelt auch die Einsendungen und steht für Informationen unter Telefon 04841/902493 oder per E-Mail unter kruse@messehusum.de zur Verfügung. Einsendeschluss für alle Wind-Beiträge ist der 8. Juli. Als Dank für die ausgewählten „Relikte“ gibt es ein Exemplar der Chronik. Später wird diese über die Messe Husum & Congress zu beziehen sein.

Nach der Einigung mit Hamburg (wir berichteten) freut sich die Messe Husum & Congress nach eigenen Angaben auf eine nationale Messe rund um die Windenergie. Vom 15. bis 18. September 2015 öffnet die „Husum Wind“ wieder ihre Tore. Es werden rund 600 Aussteller erwartet. Branchengrößen, wie Siemens, General Electrics, Enercon, Senvion und Nordex haben bereits zugesagt. „Die Husum-Wind ist auch weiterhin ein Meilenstein zur Energiewende“, bekräftigt Messe-Geschäftsführer Peter Becker. „Ihre Bedeutung als einzigartige Windmesse mit den Anschauungsobjekten vor Ort und der besonderen Atmosphäre unterstreichen dies.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen