Joldelund : Werbung - gewusst wie

Im Aufwind befindet sich die Freiwillige Feuerwehr Joldelund-Kolkerheide.  Foto: rah
Im Aufwind befindet sich die Freiwillige Feuerwehr Joldelund-Kolkerheide. Foto: rah

Wehrführer lud gezielt junge Leute zum Infoabend ein. Vier Interessierte absolvieren jetzt ein Probejahr.

Avatar_shz von
09. April 2013, 07:49 Uhr

Joldelund | Ideen braucht der Mensch. Helge Krön, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Joldelund-Kolkerheide, betrieb Mitgliederwerbung einmal anders. Er lud gezielt junge Leute beider Dörfer ein, um sie in lockerer Runde über die ehrenamt liche Arbeit zu informieren. "Fünf waren da. Vier machen jetzt ihr Probejahr", freute er sich in der Jahresversammlung. Außerdem seien zwei Damen in die Einsatztruppe aufgenommen worden.

38 Aktive, 26 Ehrenmitglieder, zehn Passive, 17 fördernde Mitglieder sowie sechs Jugendliche gehören zur hoch motivierten Truppe. Dank beider Gemeinden gehe er mit seinem Team gut ausgestattet in das Jahr 2013, so Kröhn. 10 000 Euro wurden in die energetische Sanierung des Gerätehauses investiert.

Gerätehaus saniert


Das vergangene Dienstjahr sei einsatztechnisch mit einem Brand in Högel ruhig gewesen, berichtete der Wehrführer weiter. Dafür habe er auf Fortbildung gesetzt. Die Übungsabende seien gut besucht gewesen. Die Blaujacken brachten sich beim Biikebrennen, Oldtimertreff, Straßenlauf, der Joldelunder Fete, dem Kinderfest und am Volkstrauertag ein, und sie organisierten das Amts- und Dorfringreiten mit. Abordnungen beteiligten sich am Westküstenmarsch.

Krön ehrte für zehn Jahre Treue Jürgen Maart. Seit 20 Jahren sind dabei: Arne Krön, Stefan Nielsen, Rolf Nielsen, Leif Petersen und Sören Thoroe, seit 30 Jahren: Peter Dietrich Görrissen, Karl-Heinz Hansen, Hans Erich Matthiesen und Christian Theo Thordsen. 25 Jahre aktiv sind: Reiner Beck, Holger Matthiesen sowie Christian-Peter Christiansen. Zum Hauptfeuerwehrmann wurde Sören Thoroe, zum Oberfeuerwehrmann Erhard Wilcks befördert. Zum neuen Gruppenführer wählten die Mitglieder Gerd Nickels, Gerätewart ist Mario Thordsen, Gruppenführer der Reserve Christian-Peter Christiansen.

Die Bürgermeister Reiner Hansen (Joldelund) und Hans-Günther Thordsen (Kolkerheide) bedankten sich für den Dienst zum Wohl der Bürger. Das Amtsringreiten sei dank guter Organisation zu einem Highlight geworden, lobten sie.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen