Rettung vor dem Untergang : Wendepunkt für die Welt der Halligen

Avatar_shz von 17. Mai 2019, 12:06 Uhr

shz+ Logo
Wie zerklüftet die Uferkanten der Halligen vor Beginn der Schutzmaßnahmen waren, zeigt dieses Bild von Habel, das von allen Halligen die größten Landverluste erlitt. Das Foto entstand vor 1930.
1 von 5

Wie zerklüftet die Uferkanten der Halligen vor Beginn der Schutzmaßnahmen waren, zeigt dieses Bild von Habel, das von allen Halligen die größten Landverluste erlitt. Das Foto entstand vor 1930.

Erster Plan für den Halligschutz ist 125 Jahre alt. Heute sichern Steine, Dämme und Deiche die Eilande im Wattenmeer.

Langeness | Als der dänische Märchendichter Hans Christian Andersen 1844 Oland besuchte, war er bezaubert von der eigentümlichen Welt der Halligen, aber er notierte auch: „Jahr für Jahr werden neue Stücke fortgerissen, und nach einem halben Jahrhundert wird hier nur Meer sein.“ Jahr für Jahr werden neue Stücke fortgerissen, und nach einem halben Jahrhundert wird ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen