Arzt-Apotheker-Prozess : Weil sie Schoko-Weihnachtsmänner verschenkt haben: Schöffinnen werden ersetzt

Avatar_shz von 22. Januar 2021, 12:05 Uhr

Die süße Gabe an sich ist dabei nicht das Problem – sondern, dass die Verteidiger keine Schoki abbekommen haben.

Husum/Flensburg | Eigentlich geht es im sogenannten Arzt-Apotheker-Prozess, der vor dem Landgericht Flensburg verhandelt wird, um bittere Vorwürfe: Wegen Betrugs und Handels mit Betäubungsmitteln stehen seit Juli ein Arzt und ein Apotheker aus Husum vor Gericht. Jetzt aber sorgten süße Gaben für Aufregung im Gerichtssaal:Ein paar Schoko-Weihnachtsmänner haben zwei Schöf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen