Schlussakkord : Weihnachtsmarkt – heute wird abgebaut

Irgendwann ist Schluss – auch für den Husumer Weihnachtsmarkt.
Irgendwann ist Schluss – auch für den Husumer Weihnachtsmarkt.

Der Husumer Weihnachtsmarkt war diesmal deutlich länger als in den zurückliegenden Jahren. Und es ist durchaus möglich, dass diese „längere Version“ ein Modell für die Zukunft wird, hieß es seitens des Ordnungsamtes.

von
05. Januar 2018, 06:00 Uhr

Es war ein Experiment, und ob es weitergeht, muss sich zeigen, sagt Matthias Matzke vom Ordnungsamt. Dass der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr länger dauerte als zuletzt, hatte einen einmaligen Grund: seinen 50. Geburtstag. Das heiße aber nicht, dass er eine einmalige Angelegenheit bleiben müsse, wagt Matzke einen vorsichtigen Ausblick in die Zukunft. „Bevor wir dazu eine Entscheidung treffen, wollen wir aber erst einmal hören, was die Beschicker sagen.“ Und auch von dieser Seite ist ein einhelliges Bild nicht zu erwarten. Ein Kunsthandwerker wird das womöglich ganz anders einschätzen als der Betreiber eines Glühweinstandes. Deshalb sollen alle Beteiligten angeschrieben und um ihre Einschätzung gebeten werden.

Ein „unvollständiges Stimmungsbild“ haben Matzke und das Team des Ordnungsamtes bereits während des laufenden Weihnachtsmarkt-Betriebes einholen können. Danach lag der Festtage-Reigen für viele „sub-optimal“ und das nicht nur, weil Heiligabend auf einen Sonntag fiel. Viele Husumer hätten die Brückentage zu einem Kurzurlaub genutzt und seien daher gar nicht im Lande gewesen. Und das Wetter sei auch nicht immer dazu angetan gewesen, die Stimmung aufzuhellen, fasst Matzke zusammen. Aber wie gesagt: Noch ist nichts in Stein gemeißelt: „Wir gehen im Augenblick zwar davon aus, dass der Weihnachtsmarkt 2018 wie üblich – vor dem Jahreswechsel – enden wird, aber es kann auch sein, dass es eine Neuauflage der verlängerten Version gibt. Da warten wir mal das Stimmungsbild der Beschicker ab.“

Mit der Verlängerung sei Neuland betreten worden, sagt Matzke, und der Jahreswechsel ging – allen Befürchtungen zum Trotz – ausnehmend ruhig über die Bühne. „Ich glaube, zuletzt war bei allen ein bisschen die Luft raus.“ Aber jetzt ist ja erst einmal geschafft. Heute wird der Weihnachtsmarkt abgebaut. Wie es weitergeht, ist offen, dass es weitergeht dagegen sicher.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen