Vom Lammfell bis zur Husum-Kerze : Weihnachtsgeschenke aus Nordfriesland

Regional Einkaufen: Das geht auch beim Weihnachtsshopping. Eine Auswahl an Geschenken aus der Gegend rund um Husum.

Avatar_shz von
08. Dezember 2019, 13:59 Uhr

„Wozu in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?“ Das wusste Goethe schon zu einer Zeit, als sich noch niemand hätte vorstellen können, Weihnachtsgeschenke online zu bestellen. Man kaufte dort ein, wo man zu Hause war, und achtete auch damals schon auf Qualität, Regionalität und Nachhaltigkeit. Dass diese Art der Weihnachtseinkäufe auch heute noch eine richtig gute Idee sein kann, zeigt unsere kleine Auswahl an Geschenken aus der Region. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, macht aber vielleicht Lust darauf, sich auf das zu besinnen, was Nordfriesland vor Ort zu bieten hat. Fündig geworden sind wir nicht nur in Husum, sondern auch in Bredstedt, Drelsdorf, Langenhorn, Schwabstedt, Simonsberg und Viöl sowie auf Nordstrand und Eiderstedt.

Sascha Schulz
ssl

Sascha Schulz

 

Für Bartpiraten: Nur etwas für echte Männer ist das Rasturset der Eigenmarke „Bartpirat“ aus der Bredstedter Schleiferei Schulz. „Die Rasur wie vor 50 Jahren ist schon lange ein Steckenpferd von uns“, erklärt Sascha Schulz und betont, dass die Klingen so gut wie keinen Müll produzieren und die Seifen besonders sanft zur Haut sind.

Für Frostbeulen: Mit ihren Handarbeiten sorgt Greta Hansen (nicht nur) für warme Füße: Im Drelsdorfer Erdbeerblau-Hofladen im Osterweg 11 bietet sie Filzpuschen aus reiner Schurwolle in allen Größen und Farben an. Ebenso verführerisch: der Duft ihrer handgesiedeter Pflanzenölseifen. „All das macht sich gut unter dem Tannenbaum“, findet sie.

husum_husumbad_hjm.JPG
Husum Bad
 

Für Badenixen und Sauna-Fans: Für das Stadtwerke-Team ist die „BadCard“ für das HusumBad ein tolles Geschenk: „Das Wertguthaben ist beliebig aufladbar. Da mit dieser Karte alle Bezahlvorgänge möglich sind, auch im Bistro und in der Sauna, muss man kein Bargeld mit ins Bad nehmen“, sagt der Auszubildende Nico Dona. Auch die verschiedenen Motive findet er cool. 

Für Kaffeetanten: Im Husumer Kaffeekontor an der Schiffbrücke bekommt man das komplette Genießerpaket: Kaffeespezialitäten, Kakao, Tee, Marmelade und Schokolade, und natürlich auch das Zubehör zum fachkundigen Zubereiten von Kaffee und Tee. „Ein beliebtes Geschenk sind die Trinkbecher mit küstentypischen Motiven“, verrät die Verkäuferin.

husum_patchwork_ssl.JPG
ssl
 

Für Kreative: Für alle, die Handarbeiten lieben, empfiehlt sich ein Besuch bei Patchwork & Quilting in der Husumer Norderstraße. Dort bietet Rebekka Pahlke Patchworkdecken, Bully-Kissen und Stoff-Beutel an, verrät ihren Kunden aber auch, wie es geht: „Ob Quilting-Anfänger oder Patchwork-Könner: In meinen Nähkursen ist jeder willkommen“, sagt sie.

Für Bücherwürmer: Als Geschenk für Leseratten empfiehlt Kai Rillox aus der Schlossbuchhandlung das mit seltenen Fotografien illustrierte Buch „Das Meer vor der Tür – Leben und Arbeiten im Husumer Hafen in den 1950er Jahren“ des Ostenfelder Autors Günter Spurgat. Oder das plattdeutsche Bilderbuch „Lasse in´t Bickbeerholt“.

Für Genießer: Im Teekontor im Schlossgang stehen die Schenkenden vor der Qual der Wahl: Nehmen wir etwas Gesundes aus dem Tee-Sortiment oder einen richtig schrägen Likör? Beides hat seinen Reiz. Vielleicht von allem etwas? Gerne stellt das Team Geschenke-Set und Präsentkörbe zusammen.

husum_ti_souvenirs_ssl.JPG
 

Für Souvenirjäger: Die Freunde wollen über Weihnachten wegfahren und sollen ein Stück Husum mitnehmen? Nichts leichter als das: Bei der Tourist-Info am Markt gibt es Kerzen und Schneekugeln mit Hafen-Panorama und den beliebten „Husums lütten Mülleimer“ in einer ganz neuen, weihnachtlichen Edition.

husum_weltladen_ssl.JPG
ssl
 

Für Weltverbesserer: Wer fair gehandelte Dinge verschenken möchte, ist im Husumer Weltladen im Nationalpark-Haus in der Hafenstraße richtig. Dort gibt es tolle Geschenkideen aus aller Welt. Der Mitarbeiterin empfiehlt eine lustige Wanduhr aus Metall: „Sie wurde in einer Werkstatt in Kolumbien hergestellt, die 30 Menschen sichere, fair bezahlte Arbeitsplätze bietet.“

langenhorn_holzart_ingepetersen_ssl.JPG
ssl
 

Für Gartenfreunde: Ein herzliches „Moin“ kommt immer gut an, auch im Winter und im Garten, findet Inge Petersen. Seit 2014 setzt ihr Mann „Pedi“ in seiner Kreativwerkstatt originelle Dekorationsideen in die Tat um. Wer sich für so ein Geschenk interessiert, findet seine Galerie in der Dorfstraße 112 in Langenhorn.

Für Restauranttester:Allen Gourmets legt die Redaktion den „SchlemmerBlock Nordfriesland & Umgebung 2020“ ans Herz, der zahlreiche Gutscheine und Vergünstigungen enthält. An diesem Geschenk hat man das ganze Jahr seine Freude. Die Bücher gibt es in den örtlichen Buchhandlungen sowie in den teilnehmenden Restaurants.

nordstrand_lammfelle_ssl.JPG
ssl
 

Für Kuschelfans: Der Nordstrander Hofladen Baumbach rät zu seidigweichen, vollwolligen Lammfellen, die das Herz aller Kuschelfreunde erfreuen. Aufgrund ihrer vielfältigen und durchweg positiven Eigenschaften sind Naturfelle gerade bei jungen Eltern sehr beliebt, denn sie wissen: Auf einem Lammfell schläft das Baby ganz besonders selig.

schwabstedt_kirchenfotos_michaelgoltz_ssl.JPG
ssl
 

Für Kunstliebhaber: Pastor Michael Goltz hat in diesem Jahr die Schwabstedter St. Jacobi-Kirche jeden Tag aus einer anderen Perspektive fotografiert. Die schönsten Aufnahmen lässt er auf Leinwand ziehen und erfreut damit Kunstliebhaber, bei denen die Kirche unter Umständen auch mal Kopf stehen darf.

Für Tierfreunde: Die „JahreskartePlus“ ist eine tierisch gute Empfehlung aus dem Westküstenpark und Robbarium St. Peter-Ording. Spätestens ab März freuen sich die Haus- und Wildtiere dort wieder täglich über Besucher, die gerne auch bei der Fütterung der Seehunde, Pelikane oder Schildkröten zusehen dürfen.

vioel_wurst_landschlachtereiburmeister_ssl.JPG
ssl
 

Für herzhafte Typen: Herzhafte Spezialitäten sind immer eine gute Idee, findet das Team der Viöler Landschlachterei Burmeister. Ob Rouladen, Cornedbeef, Bolognese vom Galloway-Rind, Leberwurst vom Lamm oder Mettwurst im weihnachtlichen Mantel: Alle Produkte stammen von Tieren, die auf den Inseln und Halligen geboren und aufgewachsen sind. 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen