Feuerwehr-Übung : Wasserrettung will geübt sein

Der zu Rettende wird mit dem Kran an Land gehievt.
Der zu Rettende wird mit dem Kran an Land gehievt.

Die Husumer Feuerwehr übte am Hafen zusammen mit der DLRG die Rettung eines Menschen aus dem Wasser. Die Spezialisten der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft stellten den zu Rettenden und halfen mit Tipps.

shz.de von
10. Juni 2014, 07:00 Uhr

Die Aufgaben der Feuerwehr sind vielschichtig – und dazu gehört auch die Rettung von Menschen aus dem Wasser. Damit das im Ernstfall klappt, wurde jetzt in Zusammenarbeit mit der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), die den zu Rettenden stellte und wertvolle Tipps gab, am Außenhafen geübt. Die Feuerwehr brachte eine Drehleiter an der Kaimauer in Stellung, mit deren Hilfe das neue Ölwehrboot zu Wasser gelassen wurde. Dessen Insassen konnten nach kurzer Fahrt den in einem Neoprenanzug auf Rettung wartenden DLRG-Angehörigen ins Boot ziehen. In einer Schleifkorbtrage wurde er anschließend mit der Drehleiter über die Kaimauer gehievt und war wieder glücklich an Land.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen