„Faire Woche“ im Filmklub Husum : Was ist „fair“? – Thementage im Kino

„Die grüne Lüge“: Interviews sorgen für Transparenz.
„Die grüne Lüge“: Interviews sorgen für Transparenz.

Filmklub Husum zeigt „Die grüne Lüge“ und „Das grüne Gold“, in denen Konzerne und deren Landnahme in Entwicklungsländern thematisiert werden.

shz.de von
06. September 2018, 18:10 Uhr

Ein Paket mit dem Titel „Faire Woche“ hat der Filmklub gepackt. Auftakt ist morgen ab 18 Uhr mit dem Streifen „Die grüne Lüge“ (Werner Boote und Kathrin Hartmann, Österreich 2017, 90 Minuten). Der Dokumentarfilm hinterfragt die ökologische Imagepflege einiger Konzerne und stellt Fragen wie „Kann man mit dem Konsum von als fair und nachhaltig deklarierten Produkten die Welt retten? Oder sind das vor allem grüngewaschene Marketing-Ideen profitorientierter Konzerne, die so den Absatz ankurbeln wollen?

Am Dienstag, 11. September, wird ab 19.30 Uhr „Das grüne Gold“ gezeigt (Joakim Demmer, D/FIN/S 2016, 85 Minuten) – eine Doku über die Landnahme in Entwicklungsländern wie Äthiopien, wo sich fruchtbares Ackerland immer mehr zum Investitionsobjekt entwickelt. Es geht um den global grassierenden Landraub an Kleinbauern.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen