Hattstedt : Wählergemeinschaft Hattstedt verzichtet auf Klage

Avatar_shz von 05. Oktober 2018, 14:07 Uhr

shz+ Logo
Rechtlich könnte ein solcher Fehler eine Wiederholung der Wahl in dem betroffenen Bezirk nach sich ziehen.
Rechtlich könnte ein solcher Fehler eine Wiederholung der Wahl in dem betroffenen Bezirk nach sich ziehen.

Die Verwaltung versandte für die Kommunalwahl versehentlich falsche Briefwahl-Stimmzettel.

Recht haben und recht bekommen sind häufig zwei verschiedene Paare Schuhe. Aber auch sein gutes Recht mit allen Mitteln durchsetzen, ist vielleicht nicht in jedem Fall die beste Lösung. Zu diesem Schluss kam jedenfalls der Vorsitzende der Hattstedter Wählergemeinschaft (WGH), Werner Meyer, der Einspruch gegen das Ergebnis der Kommunalwahl eingelegt ha...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen