Der Vorstand des Unterverbandes Nordfriesland mit den Vorsitzenden Carina Harder (5. v. l.) und Heinke Otto (6. v. l.).
Der Vorstand des Unterverbandes Nordfriesland mit den Vorsitzenden Carina Harder (5. v. l.) und Heinke Otto (6. v. l.).

Boßeln: Unterverband Nordfriesland : Vorstands-Duo wiedergewählt

Der Unterverband Nordfriesland sucht eine Nachfolgerin für Heinke Otto, die nur noch zwei Jahre als Vorsitzende weitermachen möchte.

Avatar_shz von
01. November 2018, 18:24 Uhr

Witzwort | Bei der Jahresversammlung des Unterverbandes der Fruunsboßelvereine Nordfrieslands im Roten Haubarg wurden Heinke Otto und Carina Harder erneut gemeinsam als Vorsitzende bestätigt. Für Heinke Otto steht jedoch fest, dass sie diesen Posten auf jeden Fall nach zwei Jahren abgeben wird. Carina Harder wäre dann nur bereit, das Amt weiter zu bekleiden, wenn sich jemand zur Verfügung stellt, mit ihr gemeinsam eine Doppelspitze zu bilden. Gern darf diese schon einmal als Beisitzerin im Vorstand reinschnuppern und mitwirken. Alle anderen Gewählten wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt: 1. Kassenwartin Kreske Engelhardt, 1. Schriftführerin Silke Otzen, 1. Jugendwartin Andrea Johns, 1. Straßenboßelwartin Gudrun Peters, 1. Feldklootboßelwartin Regina Schmidt. Im nächsten Jahr wird Anja Clasen (BV Oldenswort) die Kasse prüfen. An die vielen Aktivitäten auf Unterverbands- und Landesebene der Boßlerinnen wurde in den Jahresberichten erinnert.

Dem Unterverband gehören elf Mannschaften mit 264 aktiven Boßlerinnen an. Übers Jahre wurden 35 Feldkämpfe in Kaltenhörn, am Uelvesbüller Deich, Simonsberg, Lundenbergsand und St. Peter-Ording durchgeführt. Das herausragenste Ereignis waren die Deutschen Meisterschaften in Aurich. Aus Nordfriesland nahmen 13 Boßlerinnen daran teil. Durchweg belegten sie ausgezeichnete Ergebnisse in der Einzelwertung wie in der Mannschaft. Heinke Otto beglückwünschte alle noch einmal für die hervorragenden Leistungen.

Unterstützt von den Jugendwarten Gabi Thomsen und Tina Cornils führten Heinke Otto und Dörte Christiansen im Rahmen eines Sportprojektes Kinder der Privatschule Oldenswort an den Boßelsport heran.

Als Ehrengäste der Jahresversammlung konnte Heinke Otto Maren Reigardt vom VSHF und Matthias Johns vom Unterverband der Männer begrüßen. Letzterer berichtete, dass der Landesverband Schleswig-Holsteinischer Boßler am 31. Mai und 1. Juni 2019 sein 125-jähriges Jubiläum und die IBA (International Bowlplaying Association) ihr 50-jähriges Bestehen feiern werden. Verbände aus Italien, Irland, Niederlande, Ostfriesland und Schleswig-Holstein nehmen daran teil. Jeweils zehn Wettkämpfer von jedem Verband sind eingeladen in den verschiedenen Disziplinen gegeneinander anzutreten. Veranstaltungsorte sind Kaltenhörn und Garding. Matthias Johns bat um tatkräftige Unterstützung durch die Fruunsboßelvereine, denn es gilt Aktive sowie Zuschauer zu bewirten. Auch Schiedsrichter auf Straße und Feld werden dringend benötigt.

Noch einige wichtige Termine: 7. September, 40 Jahre Unterverband Nordfriesland; 12. und 13. Oktober Boßeln im Oldenburger Land; das Landespokalboßeln wird 2019 vom Eiderbund ausgerichtet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen