Nordfriesland : Vorsorge mit Rat und Tat

Patrick Plößer mit seiner neuen Kollegin Claudia Schröder.
Patrick Plößer mit seiner neuen Kollegin Claudia Schröder.

Der Verein für Betreuung und Selbstbestimmung in NF ist nun personell besser aufgestellt und legt neue Vorsorge-Mappe vor.

shz.de von
09. Juli 2018, 17:00 Uhr

Eine Neuerung gibt es bei dem seit 25 Jahren bestehenden Verein für Betreuung und Selbstbestimmung in Nordfriesland. War Geschäftsführer Patrick Plößer bisher als einziger hauptamtlicher Betreuer unterwegs, steht ihm nun mit Claudia Schröder eine zweite Vollzeit-Kraft zur Seite. Die Tätigkeit der beiden umfasst zwei Hauptbereiche, zum einen bieten sie Beratungen für ehrenamtliche Betreuer an. „Kreisweit werden rund 2000 Menschen, die aus welchen Gründen auch immer ihre Entscheidungen nicht selbst fällen können, von etwa 1000 ehrenamtlichen Betreuern unterstützt“, sagt Patrick Plößer. Die zweite Aufgabe für die beiden besteht darin, Möglichkeiten zur privaten Vorsorge anzubieten. „Wir haben eine neue Vorsorge-Mappe, die sowohl eine Vorsorge-Vollmacht als auch eine Betreuungs- und eine Patienten-Verfügung beinhaltet. Gern beraten wir dazu und sind auch beim Ausfüllen behilflich“, so Patrick Plößer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen