Vorsicht bei Haustür-Geschäften

shz.de von
24. Mai 2013, 03:59 Uhr

Bredstedt | Die Stadtwerke Bredstedt warnen erneut vor zu schnellen Entscheidungen bei Haustür-Geschäften. In den vergangenen Tagen holten sich Kunden vermehrt Rat bei den Stadtwerken, wie sie von an der Haustür unterschriebenen Verträgen zurücktreten können. Die Werber hätten teilweise angegeben, Verträge in Kooperation mit den Stadtwerken Bredstedt anzubieten. "Dies ist nicht der Fall, wir distanzieren uns von Haustürgeschäften" so der Geschäftsführer der Stadtwerke, Rüdiger Wiese. Falls ein Vertrag unterschrieben worden sei, sollte dieser überprüft und gegebenenfalls vom 14-tägigen Widerspruchsrecht Gebrauch gemacht werden. Kunden hätten auch von einem Call-Center berichtet, das angeblich im Auftrag der Stadtwerke Bredstedt angerufen habe. Es seien unter anderem Zähler- und Verbrauchsdaten sowie Bankverbindungen abgefragt worden. "Bitte seien Sie vorsichtig bei solchen Anrufen und geben Sie keinesfalls persönliche Daten an", warnte Wiese.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen