Nordfriisk Teooter : Vorhang auf für „Jonk Bradlep“

Eine Szene aus dem Theaterstück „Jonk Bradlep“.
Eine Szene aus dem Theaterstück „Jonk Bradlep“.

Das friesische Theaterstück „Jonk Bradlep“ feiert am 1. Oktober in der Nordsee-Akademie in Leck Premiere.

von
25. September 2017, 08:00 Uhr

Im Theatersaal der Nordsee-Akademie in Leck lichtet sich am Montag,
1. Oktober, um 17 Uhr der Vorhang zur Premiere von „Jonk Bradlep“ (Dunkle Hochzeit). Das Nordfriisk Teooter, bei dem professionelle Theatermacher mit erfahrenen Amateuren zusammenarbeiten, richtet sich nicht nur an diejenigen, die Friesisch verstehen. Alle Vorführungen sind mit deutschen Übertiteln ausgezeichnet, so dass auch Nicht-Friesen und Hörgeschädigte dem Stück problemlos folgen können. Auf der Bühne geht es um eine junge Frau, die immer wieder einen geheimnisvollen Unbekannten auf ihrer Heimatinsel Föhr trifft: auf dem Friedhof, auf dem Dorffest, am Strand und sogar als Stimme in ihrem Telefon. Der Fremde verleitet das lyrische Ich, sich selbst nicht nur aus dem Blickwinkel der gesellschaftlichen Verpflichtungen im insularen Mikrokosmos zu betrachten, sondern immer mehr die eigenen Sehnsüchte zu entdecken. Das alles, während die Frau auf die Rückkehr ihres Mannes Hinnerk wartet. Doch der Countdown zur Explosion ihrer so lange unterdrückten Gefühle hat längst begonnen  .  .  .

Die Erzählung „Jonk Bradlep“ der Föhrer Autorin Ellin Nickelsen gilt als Beginn der modernen nordfriesischen Literatur. Weitere Aufführungstermine in Leck und Husum sowie mehr Informationen zum Nordfriisk Teooter sind im Internet unter www.teooter.de zu finden. Das Nordfriisk Teooter wird gefördert aus Mitteln der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien, Slesvigsk Samfund und der Friisk Foriining.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen