Segelboote auf dem Trockenen : Vorbereitung für den Winterschlaf

Vorsichtig wird die „Jan Mayen“ an Land gehievt.
Vorsichtig wird die „Jan Mayen“ an Land gehievt.

Der Husumer Seglerverein lagert die Boote ein.

von
29. September 2015, 07:00 Uhr

Fest von kräftigen Haltegurten umschlungen hängt die „Jan Mayen“ in luftiger Höhe. Sie gehört zu den 22 Booten, die der Husumer Seglerverein von 1928 mit Hilfe eines Spezialkranes aus dem Wasser gehoben hat, damit sie für den Winterschlaf fertig gemacht werden können. Vor der vereinseigenen Halle wurden alle Boote noch einmal gründlich gesäubert, bevor sie ihren Überwinterungsplatz in der wetterfesten Halle einnehmen konnten. Im Frühjahr wird dann das umgekehrte Spiel beginnen – sobald die Wetterlage den Seglern wieder hold ist.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen