zur Navigation springen

Landestheater in Husum : Von Mäusen und Menschen

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Das Landestheater bringt John Steinbecks berühmte Novelle auf die Bühne im Husumhus. Vor dem Stück gibt es noch eine Einführung in das 1937 entstandene Werk.

Die neue Spielzeit des Landestheaters in Husum beginnt mit dem Schauspiel „Von Mäusen und Menschen“ nach der Novelle von John Steinbeck heute (8. Oktober) um 20 Uhr im Husumhus. Ab 19.30 Uhr gibt es eine Werkseinführung.

Als Wanderarbeiter sind Georg und Lennie ein echter Gewinn für die Farmer: Der eine ist clever, der andere bärenstark, wenn auch geistig zurückgeblieben. Aus freundschaftlicher Verbundenheit und ökonomischem Kalkül heraus hat Georg die Verantwortung für ihrer beider Lebensplanung übernommen und wacht darüber, dass Lennies unberechenbare Kraft gepaart mit seiner Sehnsucht nach Berührung und Weichheit keinen Ärger einbringt: Aus Zuneigung zerdrückt dieser sanfte Riese schon mal ungewollt Mäuse und anderes Fragiles. Als sie wieder eine neue Stelle in Kalifornien antreten, scheint ihr Traum von einer eigenen Farm mit Kaninchenzucht und Acker plötzlich zum Greifen nah. Doch als sich die aufreizende Frau des Farmers Lennie nähert, ahnt Georg sofort, dass ihr Ziel in Gefahr gerät.

Der US-Nobelpreisträger John Steinbeck (1902-1968) schrieb den Roman 1937. Die sozialkritische Wirkung war enorm. Schon damals war er für Film- und Theateradaptionen konzipiert.

Das Stück wird am Dienstag, 28. Oktober, ein weiteres Mal im Husumhus aufgeführt. Karten im Vorverkauf gibt es bei der Volkshochschule (Telefon 04841/ 835950, E-Mail mail@vhs-husum.de) und in der Schlossbuchhandlung, Schlossgang 10 (Telefon 04841/89214, E-Mail schlossbuch@t-online.de).

zur Startseite

von
erstellt am 08.Okt.2014 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen