St. Peter-Ording : Von Liebesglück und Berufs-Stress

Anne Kautz, Wilfried Kautz sowie Carolin Kautz und Mark Lewis (v. l.) stoßen auf der Buhne auf das neue Jahr an.
Foto:
Anne Kautz, Wilfried Kautz sowie Carolin Kautz und Mark Lewis (v. l.) stoßen auf der Buhne auf das neue Jahr an.

Urlauber feiern den Jahreswechsel in St. Peter-Ording und blicken auf ihre Erlebnisse in 2017 zurück.

Mit einem bunten Feuerwerk wurde weltweit das Jahr 2018 begrüßt. Auch die Gemeinde St. Peter-Ording bot den Touristen und ihren Einwohnern ein farbenprächtiges Spektakel an. Auf der Buhne versammelten sich am späten Abend des letzten Tages im Jahr 2017 viele, viele Menschen, um gemeinsam den Jahreswechsel ausgelassen zu feiern. Höhepunkt war das große Feuerwerk um Mitternacht. Trotz des schlechten Wetters konnte es schließlich doch noch stattfinden.

Carolin Kautz aus Göttingen machte sich gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Mark Lewis aus Sydney schon früh auf den Weg, um gemeinsam mit ihren Eltern auf der Promenade zu feiern. Seit mehr als 20 Jahren gehören sie schon zu den Stammgästen des Luftkurortes. Im Rückblick auf das Jahr beginnt die 26-jährige Carolin zu schmunzeln. Die studierte Sinologin hatte während ihres Studiums in China ihren Partner kennengelernt. Ein halbes Jahr war sie dann im vergangenen Jahr in Sydney und genoss diese Zeit mit ihrem Mark. „Ich bin rundum zufrieden mit dem, was mir 2017 geboten hat“, erklärt sie. Dabei nickt der 47-jährige Australier vielsagend. Er wiederum kommt gern nach Deutschland. Besonders der weite Strand von St. Peter-Ording ziehe ihn an. „Es ist schön, sich von Wind und Wellen treiben zu lassen und dabei die herrliche Seeluft zu genießen.“

Auch die Eltern Anne und Wilfried Kautz wollen sich über das vergangene Jahr nicht beklagen. St. Peter-Ording sei ihnen ans Herz gewachsen. „Wir würden gerne zu Silvester 2018 wieder herkommen“, kündigt Anne Kautz an. Und damit heben sie ihre Tassen gefüllt mit heißem Glühwein und wünschen sich ein gutes Jahr. Anschließend machen sie sich auf den Weg zur über einen Kilometer langen Seebrücke.

Inzwischen hat sich auch Steffi Seichter aus Bremen auf der Promenade eingefunden. Die 36-Jährige hat sich dort mit Sven Jantzen, Jens Kueck und Jennifer Wellbrock verabredet, um gemeinsam den Jahreswechsel zu feiern. Für sie geht ein anstrengendes Jahr zu Ende. „Der Arbeitsplatzwechsel innerhalb des Betriebes war aufregend und mit viel Stress verbunden“, gibt sie unumwunden zu. „Neues, aber zugleich Interessantes musste erlernt werden, das war zum Teil sehr anstrengend.“ Dennoch, so schiebt sie schnell nach, sei es ein schönes Jahr mit viel Abwechslung gewesen. „Umso mehr kann ich den Urlaub in St. Peter-Ording genießen und feiern.“ Der Badeort sei hundefreundlich, und das sei für sie sehr wichtig. „Der Ort macht auf mich einen sehr gemütlichen und einladenden Eindruck.“

Dem pflichtet der 38-jährige Sven Jantzen mit einem breiten Lächeln bei. „Wenn der Seewind um die Ohren weht, und das Meeresrauschen dröhnt, das ist für mich ein unbeschreibliches Gefühl.“ Auch für ihn gehe ein sehr aufregendes Jahr zu Ende. Dabei bleibt ihm der Urlaub in Österreich am Groß-Glockner in Erinnerung. „Ich habe wieder an der Traktor-WM dort teilgenommen“, sagt er. Immerhin habe er eineinhalb Stunden benötigt, um mit seinem Gefährt den Groß-Glockner zu bezwingen. „Zu einem Preis hatte es allerdings nicht gereicht“, sagt er und lacht dabei. „Aber 2016 wurde ich Vize-Weltmeister.“ Und für 2018 ist die Reise nach Österreich wieder in Planung.

Der 38-jährige Jens Kueck aus Bremen kann die beiden Jahre 2017 und 2018 kaum voneinander trennen. Denn er und seine Lebensgefährtin Jennifer Wellbrock erwarten ein Kind. „Das ist das Highlight, worüber wir uns riesig freuen“, fügt die 30-jährige hinzu. Doch vorher wollen sie beide noch Urlaub in der Dominikanischen Republik machen. Was die Wünsche für das kommende Jahr angeht, so wird er nachdenklich und ernst. „Wir sollten für das, was wir haben, dankbar sein, und was dann noch kommt, sollten wir als Geschenk schätzen.“

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen