Amtsjugendtag in Ohrstedt : Vom Staffel-Lauf bis zum Wissensquiz

Benannt nach den Teilnehmerländern der Fußballweltmeisterschaft traten die gemischten Teams beim Amtsjugendtag gegeneinander an.
Benannt nach den Teilnehmerländern der Fußballweltmeisterschaft traten die gemischten Teams beim Amtsjugendtag gegeneinander an.

175 Schüler traten in Ohrstedt beim 7. Amtsjugendtag in sportlichen Wettkämpfen gegeneinander an.

shz.de von
04. Juli 2018, 11:00 Uhr

Die 3. und 4. Klassen der Grundschulen Haselund, Ohrstedt und Viöl und damit rund 175 Schüler traten am Dienstag im Rahmen des 7. Amtsjugendtages „Ajuta“ in sportlichen Wettkämpfen gegeneinander an. In Teams, die jeweils aus allen drei Schulstandorten zusammengewürfelt wurden, liefen sie unter den Flaggen der aktuellen WM-Teams auf dem Sportplatz der Ohrstedter Schule ein. „Selbst Deutschland ist wieder mit dabei“, stellte der Amtsvorsteher Thomas Hansen in seiner Ansprache lächelnd fest.

Danach hielt es die 16 Teams auch nicht mehr auf ihren Plätzen: Die Kinder stürmten zu ihren Stationen und stellten sich den sportlichen Herausforderungen der Staffelwettbewerbe und der verschiedenen Ball- und Wasserspiele oder brillierten im Wissensquiz. Dabei lernten sie sich spielerisch untereinander gut kennen. Genau das war und ist das Ziel dieser seit 2006 vom Amt Viöl angebotenen Veranstaltung: das Zusammenwachsen der Schüler, die in insgesamt 13 amtsangehörigen Gemeinden zu Hause sind und spätestens nach der Grundschulzeit in den weiterführenden Schulen aufeinander treffen. „Dann ist es schön, wenn man sich schon von solchen Veranstaltungen kennt“, meint Bettina Andresen vom Amt Viöl, die den diesjährigen „Ajuta“ gemeinsam mit ihren Kollegen Finja Ingwersen und Willi Brummund ein halbes Jahr lang vorbereitet hat.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen