Schwabstedter Pfingstmarkt : Vom Karussell bis zum Feuerwerk

Auf der Bunten Meile des Schwabstedter Pfingstmarktes gibt es zahlreiche Fahrgeschäfte – wie den „Twister“.
Foto:
Auf der Bunten Meile des Schwabstedter Pfingstmarktes gibt es zahlreiche Fahrgeschäfte – wie den „Twister“.

Volksfest mit vielfältigem Programm: Vom 19. bis 21. Mai findet der Schwabstedter Pfingstmarkt statt.

shz.de von
15. Mai 2018, 10:00 Uhr

Er ist einer der wenigen letzten großen Traditionsmärkte im Lande – und viele haben ihn dick angestrichen im Kalender: Die Rede ist vom Pfingstmarkt in Schwabstedt, der von Sonnabend (19.) bis Montag (21.) stattfindet und in der Regel Besucher im fünfstelligen Bereich in die Treenegemeinde lockt.

Einiges wird sich ändern in diesem Jahr. So werden zum Beispiel die Sicherheitsmaßnahmen erhöht und unmittelbar auf dem Festgelände stehen ein Rettungswagen mit Team bereit. Daneben wird eine vierköpfige Security-Gruppe mit von der Partie sein. Um Anfahrt und Aufbau sowie das erwartete sehr hohe Verkehrsaufkommen in geordnete Bahnen zu lenken, sind umfangreiche Maßnahmen erforderlich. Diese greifen bereits ab morgen (15.) und gelten bis Dienstag (22.). Der Straßenzug Treenestraße wird ab Einmündung L 38 beim Fährhaus bis Einmündung Kattreppel in Richtung Hude gesperrt. Die Zufahrt bis zum Hotel zur Treene ist bis Sonnabend noch möglich. Umfangreiche Einbahnstraßenregelungen setzen ab Sonnabendmorgen 6 Uhr ein: Aus Richtung Seeth kommend wird der Verkehr etwa in die Kirchenstraße geleitet. Wer aus Hude kommt, kann nur noch über Kattreppel zum Zentrum und über das Westerende weiter in Richtung Ramstedt sowie über Norderende Richtung Ostenfeld gelangen. Die Durchgangsstraße K 135 ist ausschließlich von Norden kommend (aus Richtung Ramstedt) zu befahren.

Bürgermeister Jürgen Meyer gibt zum Parken die dringenden Hinweise: „In der Schloßstraße darf nach dem erfolgten Neubau mit jetzt geringerer Fahrbahnbreite weiterhin in südlicher Richtung auf beiden Seiten geparkt werden – und zwar auf der linken Einbahnstraßenseite unmittelbar auf der Fahrbahn und auf der rechten Seite nur auf dem Seitenstreifen.“ Es müsse unbedingt in der Mitte eine breitere Gasse für den Rettungswagen, das Notarzt-Einsatzfahrzeug und die Feuerwehr freigehalten werden. Parkflächen werden – sofern das Gras dort abgeerntet ist – auf der großen Fläche beim Hof Hemme (vor der Treenebrücke) – eingerichtet; dort würde die Feuerwehr die Einweisung übernehmen. Eventuell wird eine größere Fläche nach Grasernte unmittelbar vor dem Fest zusätzlich in der Schloßstraße frei.

Mit Blick auf die Wetterprognosen signalisiert der Bürgermeister: „Es sieht gut aus für unseren Pfingstmarkt – es soll mit 16 Grad nicht zu heiß werden. Dazu leicht bewölkt – das ist genau das richtige Pfingstmarkt-Wetter.“

Ein kurzer Blick aufs Programm: Eröffnet wird der Pfingstmarkt am Sonnabend, 14 Uhr, von Bürgermeister Jürgen Meyer aus einem Autoscooter heraus. Dann wird das Eintreffen des Sonderschiffes am Anleger Fährhaus (Abfahrt um 13 Uhr in Friedrichstadt) abgewartet. Auf der Bunten Meile wird alles vom Autoscooter bis zur Zuckerwatte geboten. Ab Badestrand können außerdem Modellschiffe auf der Treene beobachtet werden.

Am Sonntag startet um 8 Uhr ein großer Flohmarkt, der sich über das gesamte Treenevorland erstreckt. Im Treenehaus findet ein Kunsthandwerkermarkt statt. Das Dr. Hans-Meyer Heimatmuseum lädt in abgedunkelten Räumen ein zum „Jahrmarkt en miniature“. Am Sonntag tritt von 19 bis 24 Uhr die Band Vilou auf die Bühne und DJ Marvin legt heiße Scheiben auf. Nach Einbruch der Dunkelheit startet auf der Treene ein Großfeuerwerk.

Am Montag treffen Oldtimer aus dem ganzen Land auf dem Markt ein.

Öffnungszeiten: Sonnabend von 14 bis 3 Uhr, Sonntag von 11 bis 3 Uhr, Montag von 11 bis 19 Uhr.


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen