Vom Atheist zum Missionar

shz.de von
24. Mai 2013, 03:59 Uhr

Breklum | Der indische Pastor Dr. Yesupadam ist am Sonntag (26.) ab 15 Uhr zu Gast im Lutherhof in Breklum. Im Rahmen eines offenen Kaffeetrinkens wird er aus seinem Leben erzählen. Dr. Yesupadam (wörtlich übersetzt: der Fuß von Jesus) wurde in Indien als ein "Unberührbarer" geboren. Als Elfjähriger wandte er sich dem Kommunismus zu und beschloss, sich an der Gesellschaft zu rächen. Jahrelang lebte er als Atheist und Alkoholiker. Sein Alltag war bestimmt von Gewalt, Rebellion und kommunistischen Banden. 1976 wurde er Christ. Seit seiner Begegnung mit Jesus hat Yesupadam sein Leben der Evangelisation gewidmet. Er wurde Pastor und gründete das Missionswerk "Love-n-Care Ministries International", das heute in Indien, USA, Kanada und Deutschland Zweigstellen hat.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen